Pfeil-nach-unten

Ihr wollt eure digitale Google-Identität auch gern als Backup auf eurer lokalen Festplatte liegen haben oder gar rücksichern, weil ihr den Rückzug aus dem Netz antretet? Dann müsste euch Google Takeout bereits ein Begriff sein, denn damit kann man diverse Daten aus den Google-Diensten exportieren, um sie lokal irgendwo auf der Festplatte abzulegen. In unregelmäßigen Abständen wird Google Takeout um neue Funktionen erweitert, wie auch gestern wieder geschehen. Da hat man offiziell angekündigt, dass sich nun auch die Infos eurer Google+ Seiten sowie von Blogger exportieren lassen.

Ich persönlich kann damit zwar wenig anfangen, vielleicht aber ist es ja für euch ganz nützlich, die neuen Funktionen findet ihr auf der entsprechenden Seite für Google Takeout.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.