Folge uns

News

Google testet Design ohne Navigationsleiste „Google Bar“

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

google-new-navbar-2

Google will wohl offenbar doch wieder etwas cleaner werden, weshalb sie jetzt schon wieder am Design ihrer Seiten schrauben. Erst im letzten Jahr hatte man die neue Navigationsleiste eingeführt, welche auf allen Google-Seiten Zugriff auf alle anderen Google-Seiten bietet und somit eben auch eine vereinfachte Navigation innerhalb der Google-Dienste ermöglicht. Diese Leiste wird über kurz oder lang wohl wieder verschwinden, allerdings auch nicht so richtig, sondern sie wird quasi in einen App-Drawer verwandelt.

Ihr werdet dann also keine Leiste mehr am oberen Bildschirmrand auf den Google-Seiten finden, sondern nur noch den Login-Button und einen Button für den Schnellzugriff auf alle Google-Dienste. Hat schon ein wenig vom bekannten Startmenü von Windows, ein solcher App-Launcher ist aber bereits auch in Google’s Chrome OS integriert.

Warum Google nun das Design des letzten Jahres doch wieder verwirft, ist mir schleierhaft. Irgendwie weiß man dort wohl nicht, wo man hin will.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via TNW, Pocket-lint, GOS)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Daniel

    18. März 2013 at 10:35

    Sehr schade. Mir hat das sehr gut gefallen. Hat auch irgendwie ein bisschen edel gewirkt und dieser Drawer wirkt gar nicht so.

  2. Michel

    18. März 2013 at 11:07

    Das Design erinnert mich an den Button für die Apps auf dem Android-Startbildschirm. Der Drawer ist damit evtl. ein Hinweis auf die spekulierte Zusammenlegung von Chrome OS und Android. Spätestens seit es einen verchromten Andy auf dem Google Campus „aufgestellt“ wurde…

    Außerdem finde ich es nur konsequent die Google Startseite dem „Desktop“ von Chrome OS anzugleichen. So bekommt wirklich jeder indirekt ein Chrome OS auf jedem stationären Betriebssystem geliefert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.