Google will das Internet besser machen, vor allem in Ländern, wo Netze einfach noch nicht gut genug ausgebaut sind. Dazu zählt wohl auch Indonesien, wo der Suchmaschinenriese nun einen großen Feldtest für eine interessante Neuerung durchführt. Webseiten, die über Google geklickt werden, sind automatisch stark heruntergerechnet. Sie sollen schneller laden und weniger Daten verbrauchen. Nutzern […]

Google will das Internet besser machen, vor allem in Ländern, wo Netze einfach noch nicht gut genug ausgebaut sind. Dazu zählt wohl auch Indonesien, wo der Suchmaschinenriese nun einen großen Feldtest für eine interessante Neuerung durchführt. Webseiten, die über Google geklickt werden, sind automatisch stark heruntergerechnet. Sie sollen schneller laden und weniger Daten verbrauchen.

Nutzern mit LTE oder HSPA ist das egal, doch für 2G-Netze sind diese Optimierungen sehr gut. Webseiten sollen bis zu viermal schneller laden, bis zu 80% weniger Datendurchsatz verursachen und haben sogar einen Anstieg der Seitenaufrufe, weil Nutzer länger auf diesen Webseiten verweilen, was auf die bessere Nutzererfahrung durch die höhere Geschwindigkeit zurückzuführen ist.

Werden die „verkleinerten“ Webseiten aufgerufen, wird es immer einen Link zum Original geben, insofern der Nutzer dieses bevorzugt. Ihr habt eine Webseite? Macht den Selbsttest hier. Bei uns werden große Artikelbilder und diverse Scripte blockiert, wodurch die Seite nicht mehr schön aussieht, dafür aber schneller lädt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.