Ein größeres Update für die Google TV-Plattform ist unterwegs, aber nicht alle der angekündigten Neuerungen werden für alle verfügbar sein.

Das hat mal wieder lange gedauert. Erst rund ein Jahr nach Einführung der neueren Google TV-Plattform kommt ein längst überfälliges Update. In den kommenden Tagen werden Nutzer endlich Profile erstellen können. Nutzt ihr Google TV in einem Haushalt mit mehreren Personen, kann jede Person ein eigenes individualisiertes und personalisiertes Profil verwenden. Wichtig, wenn die Geschmäcker auseinandergehen.

Google TV erlaubt endlich mehrere Profile

Jeder Nutzer kann für das eigene Profil sein eigenes Google-Konto verwenden, was zum Beispiel wichtig für die Synchronisierung mit weiteren Geräten ist. Aber auch für die Watchlist und den Google Assistant.

Google TV erhält neuen Ambient-Mode mit mehr Informationen

Na endlich, Google verbessert den Ambient-Mode von Google TV deutlich. Neben der Möglichkeit, eigene Aufnahmen aus Google Fotos anzeigen zu lassen, werden zukünftig auch personalisierte Informationen wie Wetter, Nachrichten und Sportergebnisse dargestellt. Außerdem erlauben neue Verknüpfungen einen schnellen Sprung in Funktionen wie Fotos, Musik oder Podcasts.

Rollout wieder nur stockend

Profile und die Karten für den Ambient-Mode kommen auf Geräte mit Google TV. Aber die Karten für Informationen und Schnellzugriffe im Ambient-Mode sind vorerst nur für Amerika geplant.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.