Google übernimmt Emu: Instant Messenger mit persönlichem Assistent

Bildschirmfoto 2014-08-07 um 12.23.17

Von Emu je zuvor etwas gehört? Nein? Wir auch nicht. Der Instant Messenger ist aber auch noch nicht allzu alt und bislang sowieso nicht für Android erschienen. Es handelt sich hierbei aber nicht einfach nur um einen einfachen Instant Messenger, sondern diese App bringt noch ein paar nette Erweiterungen mit. So kann Emu eure Nachrichten analysieren und darauf reagieren.

Wollen wir etwa mit einem Freund einen Treffpunkt mit Uhrzeit ausmachen, kann Emu das anhand der Nachrichten erkennen und uns dafür direkt eine Erinnerung anlegen. Selbst Reservierungen (Kino, Restaurants) usw. sollen direkt über Emu möglich gewesen sein.

Bildschirmfoto 2014-08-07 um 12.25.19

Das erinnert uns ein wenig an einen Mix aus Google Now und Google Mail. E-Mails in Gmail werden analysiert und Google Now übernimmt die wichtigsten Daten für Erinnerungen oder ähnliche Funktionen. Die Übernahme von Emu macht also durchaus Sinn, der Dienst wird allerdings zunächst direkt wieder eingestellt. Google kauft sich also eher das Wissen und die Idee, weniger das fertige Produkt.

Ob eine Integration in Google Hangouts irgendwann das Ziel ist, kann gut möglich sein.

(via TechCrunch, mobiFlip)

  • sugarshock

    Immerhin sind sie so höflich und kaufen das Unternehmen. Hier geht es um fairen Handel, denn so ein System hätte Google auch ohne EMU oder fremde Technologie hingekriegt.