Insbesondere in Europa stehen sich Politiker und US-Unternehmen immer wieder mit Messer zwischen den Zähnen gegenüber. Weiterhin will die EU die amerikanischen Unternehmen stärker einschränken, besteuern und in gewisser Weise auch lenken. Entgegen wirken die US-Unternehmen mit Lobby-Arbeit, wofür die Budgets aufgestockt werden.

Aktuell passiert das wohl jährlich, gerade Google, Amazon und Facebook erhöhen die verfügbaren Gelder. Auch in den USA müssen mehr Gelder locker gemacht werden, in 2018 haben Google, Amazon, Facebook und Apple fast 55 Millionen US-Doller ausgegeben.

54,7 Millionen US-Dollar haben Google, Amazon, Facebook und Apple (GAFA) zusammengenommen 2018 für Lobbyarbeit in den USA ausgegeben – das entspricht einer Steigerung von rund elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Über den mit Abstand größten Lobbyetat verfügt mit 21,2 Millionen US-Dollar Google. Dagegen hat Apple nur 6,6 Millionen US-Dollar in die Beeinflussung der Washingtoner Politik investiert. Interessant ist auch, wofür beziehungsweise wogegen lobbyiert wird. Facebook beispielsweise versucht laut einem Bericht des Guardian weltweit Datenschutzgesetze im Sinne des Unternehmens zu beeinflussen.

via Statista

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.