Google bessert bei der Bestätigung in zwei Schritten nach. Die Bestätigungs-Meldung auf Android-Smartphones soll schon demnächst ausgeweitet werden.

Wer im Internet viel unterwegs und aktiv ist, sollte bei den genutzten Internetdiensten immer die Mehr-Faktor-Authentifizierung nutzen. Sie sichert die Anmeldung an den Diensten ab, fragt bei einer Neuanmeldung immer mehr als nur Passwort und Nutzername ab. Google nennt das für die eigenen Produkte „Bestätigung in zwei Schritten“ und optimiert diese nun mit weiteren Verbesserungen. Man bietet schon länger an, nicht nur SMS-Codes zu verwenden.

Google erweitert die Bestätigung in zwei Schritten auf weitere Android-Geräte

Google bietet schon seit geraumer Zeit an, dass die Bestätigung in zwei Schritten von Geräten per Knopfdruck bestätigt werden kann, die bereits mit dem gleichen Google-Konto verbunden sind. Will ich meinen neuen PC einrichten, fragt mich mein Smartphone, ob die Anmeldung von mir stammt und okay ist. Das weitetet Google jetzt aus, kündigt das Unternehmen per E-Mail an. Das betrifft im Grunde genommen alle Kunden der Funktion.

Smartphones, an die derzeit keine Aufforderungen von Google zur Anmeldung gesendet werden, können diese ab dem 7. Juli 2020 bekommen. In Zukunft erhalten Sie auch Aufforderungen an alle kompatiblen Smartphones, die Sie Ihrem Konto hinzufügen.

Nachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben, sendet Google eine sichere Push-Benachrichtigung an jedes kompatible Smartphone, auf dem Sie angemeldet sind. In dieser Aufforderung wird Ihnen mitgeteilt, wann und wo Ihr Passwort eingegeben wurde, sodass Sie entscheiden können, ob Sie den Anmeldeversuch genehmigen oder blockieren möchten.

Google, Amazon, WhatsApp, etc. doppelt absichern (Zweistufige-Authentifizierung)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.