Google verbessert die Streaming-Funktionen von Meet-Konferenzen

Google Meet Hero

Google hat kürzlich einige Verbesserungen für das Live-Streaming in Meet angekündigt. Mit der Funktion können Organisationen interne Meetings streamen, was nützlich ist, wenn nur wenige sprechen und viele zuhören sollen.

Laut einem Blogbeitrag in den Google Workspace Updates können Meeting-Hosts jetzt Live-Streams starten, auch wenn diese vorher nicht geplant waren. So sollen sich spontane Ankündigungen oder Veranstaltungen unkompliziert streamen lassen.

Google-Meet-Livestream-Screenshot
Screenshot: Google

Live-Stream-Zuschauer sehen jetzt zudem die Zuschauerzahl, was ein besseres Gefühl der Veranstaltungsgröße vermitteln soll. Der Einstiegsbildschirm hat nun auch einen Quick-Access-Button, über den man direkt den Live-Stream anstatt das normale Meeting joinen kann.

Google-Meet-Livestream-Screenshot-Viewers
Screenshot: Google

Weitere Verbesserungen sind ein schnellerer Start des Videostreams bei großem Publikum und die Unterstützung des Live-Streamings in der mobilen Google Meet App.

Laut Google sind die meisten Neuerungen ab sofort verfügbar, die Livestream-Unterstützung für Mobilgeräte ist voraussichtlich in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!