Folge uns

Apps & Spiele

Google verbessert Übersetzer, Play Kiosk und Play Musik

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Logo

Google hat in dieser Woche gleich drei eigene Dienste mehr oder weniger stark überarbeitet, Updates gab es für den Play Kiosk, Übersetzer und auch Play Musik. Fangen wir doch direkt mit dem Play Kiosk an, denn über das größere App-Update hatten wir bereits vor ein paar Tagen berichtet, erst danach kam Google mit einem Artikel im eigenen Blog um die Ecke, welcher auch eine brandneue Web-App bestätigte.

Mir war bislang nicht mal klar, dass der Play Kiosk eine Web-App besitzt. Diese hat nun einen ebenso frischen Look erhalten, der verdammt modern aussieht. Einzelne Artikel werden in einem Fenster angezeigt, welches eine meines Erachtens gute Breite besitzt. So lassen sich Artikel gut lesen, egal wie breit der eigene Bildschirm ist.

Google Play Kiosk Web-App

Google Play Kiosk Web-App

Google Play Musik

Wie schon einleitend erwähnt, bekommt auch Googles Musik-Dienst ein größeres Update spendiert. Google will nun noch viel besser erkennen können, welche Musik zum jeweiligen Zeitpunkt für euch interessant ist. Dafür setzt Google einfach auf die bekannten Daten, die sie von uns Nutzern über verschiedene Google-Dienste erhalten.

Durch Kombination aus verschiedenen Dingen wie Orten, Aktivitäten, Gewohnheiten und Wetterbedingungen, in Verbindung mit maschinellem Lernen und Googles Wissen über Musik und die Welt, haben wir einen neuen Weg geschaffen, euch immer mit der richtigen Musik zu versorgen.

google-play-musik-app-2016-update

Dazu spendiert Google der eigenen Musik-App natürlich auch eine neue Startseite innerhalb der App, welche auf eure persönlichen Vorlieben abgestimmt ist. Euer persönlicher DJ in eurer Hosentasche, wenn man denn so will. Dieser sorgt auch dafür, dass zuletzt gehörte Songs dank einer Offline-Playlist auch dann zur Verfügung stehen, wenn euch mal das Internet aus welchen Gründen auch immer ausgeht.

Google Übersetzer

Eines der wohl wichtigsten Tools aus dem Hause Google, ist der Übersetzer, den der Konzern mit dem Einsatz von neuraler Maschinenübersetzung nun auf eine nächste Stufe hebt. Anders als bisher werden nun ganze Sätze übersetzt, sodass die Grammatik der Übersetzungen deutlich an Qualität und Richtigkeit gewinnen sollen.

[…] übersetzt das neurale System jeweils ganze Sätze. Es verwendet dabei einen breiteren Kontext als Hilfe, um die relevanteste Übersetzung zu finden, die es dann so umformt und anpasst, dass sie menschlicher Sprache mit der richtigen Grammatik nahe kommt. Da die einzelnen Sätze leichter zu verstehen sind, lesen sich übersetzte Abschnitte und Artikel viel flüssiger und einfacher.

2016-11-17-20_04_08

Zu Beginn kommt das neurale System für acht Sprachen zum Einsatz, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Türkisch.

Mit diesem Update verbessert sich die Qualität vom Google Übersetzer auf einen Schlag mehr als in den letzten 10 Jahren zusammen.

Kommentare

Beliebt