Folge uns

Android

Google verrät die 5 besten Foto-Apps aus dem Play Store

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Foto Apps Header

Heutzutage ist mit dem Smartphone schon verdammt viel möglich, Google stellt nun fünf Android-Apps für die mobile Bearbeitung von Fotos vor. Allesamt sind über den Google Play Store erhältlich, diese Empfehlungen hatte Google zuletzt am 15. Januar 2019 auf einen aktuellen Stand gebracht. Mit dabei sind auch bekannte Kandidaten, wie die vor einigen Jahren extrem gehypte Effekte-App Prisma. Zu jeder App nennt Google drei Punkte, die besonders für die jeweilige App sprechen.

Adobe Photoshop Express

  1. Beste App für Experten mit Features wie Unterstützung von RAW-Bilddaten und Reduzierung der Körnung bei Fotos mit geringer Belichtung
  2. Basiert auf der bewährten Desktopversion von Photoshop und wurde für mobile Geräte vereinfacht
  3. Kompatibel mit anderen Adobe-Apps – Photoshop Mix und Photoshop Lightroom – und ist in den Cloud-Dienst der Marke eingebunden

Pixlr

  1. Kreative Nutzer werden von Pixlrs großer Auswahl von Tools und Effekten begeistert sein
  2. Farbabgleich mit der „Auto-Fix“-Funktion durch einfaches Tippen
  3. Overlays, Filter, Textfelder und Effekte wie „Doppelbelichtung“, mit der man mehrere Fotos in Ebenen anordnen und miteinander verschmelzen kann
Pixlr
Preis: Kostenlos+

Prisma

  1. Macht aus deinen Fotos im Handumdrehen Kunstwerke
  2. Sieh dich selbst und deine Umgebung in einem ganz neuen Licht: „Kunstfilter“ verwandeln deine Fotos in Kunstwerke aus unterschiedlichen Stilrichtungen
  3. Bilder können sofort in sozialen Netzwerken geteilt werden
Prisma Photo Editor
Preis: Kostenlos+

Facetune

  1. Die App schlechthin für die Bearbeitung von Selfies und Porträts
  2. Umfassendes Retuschieren: Bearbeite jeden Bereich deines Gesichts und deiner Haare wie ein Profi
  3. Benutzerfreundlich dank einfacher Anleitungen und intuitiver Tools
Facetune - werbefrei
Preis: 3,99 €

Instagram

  1. Das Community-basierte Einsteigerkit für die Fotobearbeitung
  2. Die benutzerfreundlichen Tools machen Fotobearbeitung für alle zugänglich
  3. Hohe Kompatibilität mit anderen Apps: Importiere Fotos aus Apps von Drittanbietern, um deren Effekte mit den Effekten von Instagram zu kombinieren
Instagram
Preis: Kostenlos

Hast du andere oder bessere Vorschläge, her damit und ab in die Kommentare!

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Avatar

    Pino M.

    20. Februar 2019 at 16:55

    snapseed fehlt. merkwürdig und witzig zugleich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge