Google bietet über Google One für zahlungswillige Kunden einen VPN-Dienst an und stellt diesen jetzt auch für Desktopgeräte bereit. Eine überraschende Handlung, zielt man doch sonst eher auf Mobilkunden mit Android-Gerät ab. Das ist ein weiterer Schritt, den eigenen VPN-Dienst mehr Leuten näher zu bringen.

Google verspricht auch mit dem eigenen VPN-Angebot einen besseren Schutz im Netz. Wobei es da Skepsis aufseiten der Nutzer gibt, was die Nutzerdaten angeht. Insbesondere in offenen Netzwerken sind VPN-Tunnel, egal von welchem Anbieter, auch für ganz normale Privatkunden ein gutes Mittel für besseren Schutz nach außen.

Wer ein Abonnement bei Google One mit wenigstens 2 TB hat, kann Google VPN auch über Windows und macOS nutzen. Die besagten Apps wird man wohl über die Sonderseite bei Google One anbieten. Demnächst soll Google VPN für Besitzer der Pixel 7-Smartphones sogar kostenlos angeboten werden.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert