Folge uns

Marktgeschehen

Google will Nutzer von Microsoft Office ins eigene Boot holen, Angriff erfolgt im nächsten Jahr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

 

Google Drive Logo

Ich kann mich ehrlich gesagt an keine Zeit erinnern, in der von irgendeinem anderen Programm für die Bearbeitung von Dokumenten geredet wurde, es ging immer um Word von Microsoft. Genau so ist es auch mit der Bearbeitung von Tabellen mit Excel oder beim Erstellen von Präsentationen mit PowerPoint. Aber Google will das ändern, im nächsten Jahr geht man voll auf Angriff und will Microsoft die Office-Kunden abnehmen. Google bietet ja ebenfalls eine Office-Suite an, die schon seit längerer Zeit verfügbar ist und spätestens seit dem Start von Google Drive immer stärker ausgebaut wird. Fast täglich kommen neue Funktionen hinzu, womit man die Lücke zwischen der eigenen Online-Lösung und dem mächtigen Microsoft Office immer mehr schließen kann.

Wenn wir Amit Singh von Google glauben können, dann nutzt ein Großteil der Office-Nutzer sowieso keine speziellen Funktionen, die nur die Suite von Microsoft bietet, weshalb diese Nutzer natürlich auch auf das Paket von Google umsteigen könnten. Und genau diese Kundschaft will man nicht nur haben, sondern man hat sich als Ziel gesetzt, mindestens 90% dieser Kundschaft auch tatsächlich an Land zu ziehen. 

Our goal is to get to the 90 percent of users who don’t need to have the most advanced features of Office.

In einigen Bereichen konnte man die eigene Office-Suite sogar schon so ausbauen, dass Unterschiede kaum noch wahrzunehmen sind. Als Beispiel nennt Singh den Import einer Excel-Tabelle, die sich dann innerhalb von Google Docs genauso „anfühlt“ wie in Microsoft Excel. (quelle, via, via)

[…] if you import from Excel into Sheets, you won’t be able to tell the difference in Sheets.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt