Google und Samsung, das scheint wieder zu passen. Derzeit sieht es so aus, als wären die Unternehmen unzertrennlich.

Samsung und Google arbeiten seit geraumer Zeit wieder sehr eng miteinander zusammen. Dennoch ist es so, dass Samsung auf seinen Android-Geräten eher die eigenen Apps und Dienste hervorheben möchte. Das macht man üblicherweise auch, aber im neusten Videoclip von Google ist das anders. Zwar bewirbt Google hier die faltbaren Smartphones von Samsung, aber im Bereich der Software bekommen wir nur Google-Apps zu Gesicht.

Google x Samsung: Werbekampagne dürfte der Konkurrenz wenig gut gefallen

Klar, Google hat Android und populäre Apps besonders intensiv für Foldables umgebaut. Bislang hat Google kein eigenes Foldable im Angebot. Aber man hörte schon öfter, dass ein Google Pixel Fold in den Startlöchern steht und auf viel Know-how von Samsung basieren könnte.

Nicht nur Werbevideos sind online gegangen und werden international im TV ausgestrahlt. Google bewarb die eigenen Apps für die neuen Samsung-Telefone auch explizit im eigenen Blog. Das ist schon eine auffallend enge Partnerschaft, die beide Konzerne da derzeit führen. Bei Xiaomi und anderen Konkurrenten wird man das wohl kaum gerne sehen. Auch in den Communities ist sichtbar, was da gerade passiert.

Es gibt sogar eine Unterseite bei Google, auf der ausschließlich von den Samsung-Foldables die Rede ist.

Samsung steckt ziemlich tief bei Google drin

Schon im Sommer gaben beide Unternehmen bekannt, ihre Smartwatch-Plattformen zu vereinen. Seither ist die Galaxy Watch 4 die einzige smarte Uhr mit dem neuen Wear OS 3. Das ist maximal exklusiv und für andere Partner wenig attraktiv. Wie das Schicksal von Huawei zeigte, gibt es für die Konkurrenz allerdings keine Alternativen abseits von Android und dem Google-Ökosystem. Das gilt allerdings auch für Samsung.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Samsung ohne deren Bloatw… eigenen Apps wäre aufgrund von Dex interessant für mich. Noch toller wäre ein Pixel mit (endlich) aktivem Desktop-Mode.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.