Folge uns

News

Google X entwickelte eigenes Fitness-Armband

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

2015-06-23 18_39_12

Neuigkeiten aus den X Labs von Google, denn der Konzern aus Mountain View hat mal wieder ein neues Gerät entwickelt. Diesmal gibt es von Google einen Fitness-Tracker, der sich auch für medizinische Zwecke eignen soll. Das bislang völlig unbekannte Gerät kann nicht nur die Herzfrequenz messen, sondern auch den Herzrhythmus, die Hauttemparatur, die Lichtstärke der Umgebung und auch die Umgebungsgeräusche. Das Gerät soll sich für Patienten eignen oder auch bei klinischen Studien eingesetzt werden können, berichtet Google gegenüber Bloomberg.

Ein solches Gerät kann auch diverse Krankheiten schon vorher melden, da Veränderungen der Temperatur, des Herzrhythmus usw. quasi automatisch erkannt werden, ohne dass man selbst diese Veränderungen erst spüren und dann zum nächsten Arzt rennen muss. Irgendwann werden solche Messinstrumente ganz normal sein, dieses Gadget zeigt schon den Weg für die Zukunft auf.

Google will das Gerät ab dem Sommer testen und sucht derzeit auch noch einen Hersteller als Partner.

(via 9to5Google)

Kommentare

Beliebt