Der meist genutzte Browser kommt schon lange von Google, zum Teil kann der Chrome Browser sogar neue Rekorde aufstellen und alle anderen alt aussehen lassen.

Google bietet nicht nur die populärste Suchmaschine und das populärste Betriebssystem für Mobilgeräte. Auch bei einzelnen Anwendungen kann man die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Im Desktopbereich hat Chrome zuletzt sogar einen neuen Rekord aufgestellt, denn die Marktanteile stiegen laut Netmarketshare erstmals auf knapp über 70 Prozent. Obwohl um Google immer viel geredet wird, was Datenschutz und Privatsphäre der Nutzer anbelangt, scheint das für die meisten Leute kaum interessant zu sein.

Google beherrscht das Browser-Game

Mobil hatte der Chrome-Browser zuletzt ein paar Prozentpunkte eingebüßt, kann sich plattformübergreifend allerdings stehts auf einem recht gleichmäßigen Niveau halten. Zuletzt steht der Chrome-Browser bei 64,5 Prozent Marktanteilen, der Safari-Browser von Apple ist mit 17,99 Prozent schon sehr weit abgeschlagen. Von der teilweise „freien“ Konkurrenz ist keine Spur, denn Firefox, Edge und Internet Explorer kommen nicht mal zusammen auf 10 Prozent Marktanteil.

An der aktuellen Situation dürfte sich nicht viel ändern, gerade weil mobil über 80 Prozent der Smartphones mit Android unterwegs sind und Chrome daher schon vorinstalliert ist. Chrome ist inzwischen so populär, auch weil Microsoft viel zu lange für eine Alternative benötigte, dass dort ebenso nicht mit Veränderungen zu rechnen ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.