Folge uns

Fuchsia

Googles neues Fuchsia erhält Support für Node.js

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Fuchsia Pixelbook

Fuchsia wird weiterhin entwickelt und dafür stellt Google sogar weitere Leute ein. Diesmal wird eine Stelle in München besitzt, Google sucht einen Entwickler für Node.js. Das auf Javascript basierende System wird in Fuchsia integriert, das verrät im Grunde die Stellenausschreibung. Aktuell ist nur noch klar, was genau Google damit vorhat und welche Auswirkungen das auf das neue Betriebssystem haben könnte.

Für uns ist in erster Linie interessant, dass an Fuchsia weiterhin mit Hochtouren gearbeitet wird. Zumindest im Hintergrund. Google öffnet sich zu diesem Thema kaum. Fuchsia wird als Nachfolger für Android gehandelt, um endlich ein paar Altlasten loszuwerden. Das neue Fuchsia ist modular aufgebaut, hat einen komplett neuen Kernel und basiert auf modernen Programmiersprachen. (via)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt