Google erweitert ein paar Funktionen seiner Apps, diesmal ist wieder die Telefon-App dran. Was neu ist, konnte frühzeitig entdeckt werden.

Google führte bereits vor einiger Zeit eine neue Funktion in die eigene Telefon-App ein, mit der Nutzer einen Anruf aufzeichnen können. Nun soll eine Erweiterung unterwegs sein, verrät schon heute der Quellcode der aktuellen App-Version. Aus diversen Textbausteinen geht hervor, was demnächst neu für diese Funktion ist.

Google führt nämlich ein, dass zukünftig alle Anrufe von unbekannten Nummern automatisch aufgezeichnet werden können. Kommen Anrufe von dubiosen Rufnummern, die euch eventuell überrumpeln, habt ihr alles automatisch „auf Band“. Denkt man an so Dinge wie den „Enkeltrick“, könnte das wirklich praktisch sein. Außerdem auch eine Gedankenstütze für längere Telefonate.

Anrufe aufzeichnen: Google legt für eigene Telefon-App nach

Warum macht uns Google damit zum schlechten Spion? Diese Aufnahmen werden stets angekündigt. Die Gesprächsteilnehmer erhalten einen Hinweis, dass der Anruf aufgezeichnet wird. Die eigenen Telefonate können daher nicht unentdeckt mitgeschnitten werden, jedenfalls nicht über Googles Telefon-App.

Außerdem verweist Google den Nutzer an die jeweils geltenden Gesetze für Anrufaufzeichnungen zu denken.

In Deutschland steht die Aufzeichnung von Anrufen bislang nicht zur Verfügung. Ich schätze mal, dass das auch noch eine Weile dauert oder vielleicht sogar nie passiert. Es ist außerdem nicht absehbar, wann die neue Erweiterung der Funktion überhaupt zur Verfügung steht. Aus der bloßen Entdeckung kann man noch nichts schließen.

Bis dato steht die Telefon-App von Google auch für Geräte einiger anderer Hersteller zur Verfügung, wozu Nokia und Xiaomi zählen. Auch die Aufzeichnung von Anrufen steht auf diesen Geräten zur Verfügung, nachdem sie erst nur exklusiv auf Pixel-Geräten angeboten wurde.

via XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.