Die Jungs von GooPhone sind in der jüngeren Vergangenheit eher durch ihre kopierten Geräte aufgefallen. Noch vor dem Marktstart hatte man Top-Smartphones wie das HTC One kopiert und in den chinesischen Handel gebracht, doch diesmal fällt der Hersteller durch eine andere Besonderheit auf. Denn das GooPhone X1+ wird das erste Smartphone mit Tri-SIM sein, es […]

Die Jungs von GooPhone sind in der jüngeren Vergangenheit eher durch ihre kopierten Geräte aufgefallen. Noch vor dem Marktstart hatte man Top-Smartphones wie das HTC One kopiert und in den chinesischen Handel gebracht, doch diesmal fällt der Hersteller durch eine andere Besonderheit auf. Denn das GooPhone X1+ wird das erste Smartphone mit Tri-SIM sein, es hat also Platz für insgesamt drei SIM-Karten. Schon Geräte mit der bekannten Dual-SIM-Funktion sind inzwischen sehr beliebt, da man so berufliche und private SIM-Karte in einem Gerät unterbringen kann.

In den deutschen Handel wird das erste Tri-SIM-Smartphone mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht kommen, zeigt aber, was bereits möglich ist. Ob dieses Gerät nun einen Trend auslösen wird, wage ich auch zu bezweifeln, doch sicher werden dieses Konzept in Zukunft noch einige andere Hersteller mit aufnehmen.

Wer immer und überall erreichbar sein muss, könnte hier noch eine dritte SIM-Karte mit einem anderen Netz als Backup unterbringen, sei es auch nur eine Prepaid-Karte.

[asa]B00AR0Y9VY[/asa]

(via Phonearena, TechKiddy Quelle pconline)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.