Wer von den Vorteilen in Android 6.0 seine eigenen Nutzer profitieren lassen möchte, der muss in den eigenen Apps ein wenig Hand anlegen und Google geht da mit gutem Beispiel voran. Mit Hangouts erhält die nächste Android-App aus dem Hause des Suchmaschinenriesen eine Implementierung dafür, dass die neue Nachfrage einzelner App-Berechtigungen wie erwünscht funktioniert. Hangouts […]

Wer von den Vorteilen in Android 6.0 seine eigenen Nutzer profitieren lassen möchte, der muss in den eigenen Apps ein wenig Hand anlegen und Google geht da mit gutem Beispiel voran. Mit Hangouts erhält die nächste Android-App aus dem Hause des Suchmaschinenriesen eine Implementierung dafür, dass die neue Nachfrage einzelner App-Berechtigungen wie erwünscht funktioniert. Hangouts fragt ab Android 6.0 also den Nutzer, ob die App auf Kontakte oder auch auf Hardware wie das Mikrofon zugreifen darf.

Ich bin da durchaus auf die Zukunft gespannt, ob auch andere App-Entwickler schnell oder weniger schnell nachlegen werden und die eigenen Apps um die paar Zeilen Code für die App-Berechtigungen ab Android 6.0 erweitern werden. Wir hoffen doch, dass das passieren wird. Für ein besseres Leben mit Android. ;-)

Die APK von Hangouts 4.2 ist bereits für die manuelle Installation verfügbar, das Play Store-Update sollte auch langsam einflattern.

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.