HBO geht 2015 mit eigener Streaming-Plattform an den Start

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 10.38.31

HBO ist wohl einer der TV-Sender, der bei uns nur durch Serien True Detective, Sopranos, Bordwalk Empire oder Game of Thrones bekannt ist. Diese Serien laufen bei uns in Deutschland zumeist erst exklusiv auf Sky, die dafür sogar extra einen eigenen Kanal vor einer Weile starteten. In den USA braucht man ebenso ein teures Pay TV-Paket, um den Sender empfangen zu können. Viele verzichten darauf aber, da letztlich ein Paket abgeschlossen werden muss, bei welchem viele Sender mit gezahlt werden müssen, die eigentlich für einen selbst völlig uninteressant sind. Deshalb startet HBO zunächst nur in den USA ab dem kommenden Jahr eine eigene Streaming-Plattform, um weitere Kunden mit dicken Internetanschlüssen abzugreifen.

Das ist nicht nur aufgrund des Angebots interessant, sondern weil viele Streaming-Anbieter von HBO-Produktionen leben. Nur deshalb schließen Leute Abos bei Netflix und Co. ab, was sich aber bald erübrigen könnte, wenn HBO die eigenen Serien auch selbst online anbietet. Netflix selbst nimmt die neue Konkurrenz aber noch auf die leichte Schulter und beruhigt die eigenen Investoren.

(via Serienjunkies, Engadget)