Der HDMI-Anschluss geht in eine neue Runde, heute wurde offiziell Version 2 zur IFA in Berlin angekündigt. Dafür gibt es auch einen guten Grund, denn besonders die IFA steht auch für die Präsentation zig neuer TV-Geräte der großen Hersteller, die in diesem Jahr vermehrt auf 4k setzen.

Kein Problem für HDMI 2.0, welches mit einem maximalen Datendurchsatz von 18 Gb/s arbeitet, worüber 4k mit 60 FPS möglich sind. Das Videosignal von 3840 x 2160 Pixel bei 30 Bildern je Sekunde ist dann also in Zukunft locker möglich. Auch für den Ton gibt es Verbesserungen, denn HDMI 2.0 kann 32 Audio-Kanäle verarbeiten und bietet einen dynamischen Auto-Lip-Sync sowie neue Erweiterungen für die CEC-Steuerung.

HDMI 2.0 wird selbstverständlich abwärtskompatibel sein und neuere Kabel benötigt man auch nicht, denn schon jetzt reichen handelsübliche HDMI-Kabel der Kategorie 2 auch für die neue erhöhte Bandbreite aus.

[asa]B003L1ZYYM[/asa]

(via Engadget)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.