Folge uns

News

High-End aus China: Xiaomi Mi4 taucht im Benchmark auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Xiaomi möchte mit Hugo Barra jetzt auch im Westen eine große Marke werden, dafür hat man sich endlich überwunden und unter anderem mit dem Ex-Produktmanager von Android einen der ersten Ausländer ins eigene Unternehmen geholt. Nun gibt es erste Infos zum kommenden Mi4. 

Das wird höchstwahrscheinlich das kommenden Flaggschiff-Smartphone des chinesischen Herstellers, der bekannterweise als chinesisches Apple gesehen wird, Hugo Barra sieht hier aber eher das Google und Amazon von morgen. Wie dem auch, Top-Smartphones können sie bauen, wie die neuen Benchmarkergebnisse beweisen. Im Antutu hat sich das Mi4 jetzt nun erstmals gezeigt und seine mögliche Hardware verraten.

Dort ist es mit  einem Snapdragon 800-Prozessor gelistet, allerdings schon der größeren Variante, welche mit bis 2,5 GHz je Kern taktet. Dazu soll es ein Full HD-Display, 3 GB RAM Arbeitsspeicher und eine 13 MP Kamera geben. Die Frontkamera soll sogar 8 MP auflösen.

Noch in diesem Jahr könnte Xiaomi auch in die westlichen Märkte expandieren, das Mi4 könnte das erste in Deutschland erhältliche Smartphone sein. Dazu fehlen allerdings derzeit noch genauere Angaben, weshalb wir wohl einfach warten müssen, wann sich Xiaomi zu uns traut.

Xiaomi könnte wie Oppo deutlich die 400 Euro-Grenze trotz aktueller Oberklasse-Hardware sprengen, womit Hersteller wie Samsung und Co. dann schon zu kämpfen hätten.

[asa]B00HQDV8EG[/asa]

(via Talkandroid)

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. rok 99

    13. Februar 2014 at 18:22

    Unwahrscheinlich.. Das Mi 3 ist noch zu neu und die haben noch nicht einmal die SnapDragon Variante mit 64 GB oder anderen Farben rausgebracht.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      13. Februar 2014 at 18:37

      Was ist unwahrscheinlich? ^^ – nur weil es jetzt als Prototyp getestet wird, muss es ja nicht nächste Woche im Handel sein.

  2. Robbe

    13. Februar 2014 at 22:37

    Vorher eher noch ein MI3S

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      13. Februar 2014 at 23:36

      Wie das Ding nun letztlich heißt, ist doch Wurscht :P

  3. a_stella

    14. Februar 2014 at 12:24

    Hier die Antwort von Xiaomi zum Thema Expandieren:

    Dear Sir, Thanks for contacting us but we currently do not have plans
    for Germany so therefore there won’t be partnership opportunities in
    Europe for now.

    Auch in einem Telefonat wurde uns mitgeteilt, das Xiaomi es in den nächsten Jahren nicht vor hat nach Deutschland/Europa zu expandieren.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. Februar 2014 at 13:09

      Naja, abwarten. Hugo Barra ist nicht ohne Grund Vice President Xiaomi Global ^^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.