Folge uns

News

High-End aus China: Xiaomi Mi4 taucht im Benchmark auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Xiaomi möchte mit Hugo Barra jetzt auch im Westen eine große Marke werden, dafür hat man sich endlich überwunden und unter anderem mit dem Ex-Produktmanager von Android einen der ersten Ausländer ins eigene Unternehmen geholt. Nun gibt es erste Infos zum kommenden Mi4. 

Das wird höchstwahrscheinlich das kommenden Flaggschiff-Smartphone des chinesischen Herstellers, der bekannterweise als chinesisches Apple gesehen wird, Hugo Barra sieht hier aber eher das Google und Amazon von morgen. Wie dem auch, Top-Smartphones können sie bauen, wie die neuen Benchmarkergebnisse beweisen. Im Antutu hat sich das Mi4 jetzt nun erstmals gezeigt und seine mögliche Hardware verraten.

Dort ist es mit  einem Snapdragon 800-Prozessor gelistet, allerdings schon der größeren Variante, welche mit bis 2,5 GHz je Kern taktet. Dazu soll es ein Full HD-Display, 3 GB RAM Arbeitsspeicher und eine 13 MP Kamera geben. Die Frontkamera soll sogar 8 MP auflösen.

Noch in diesem Jahr könnte Xiaomi auch in die westlichen Märkte expandieren, das Mi4 könnte das erste in Deutschland erhältliche Smartphone sein. Dazu fehlen allerdings derzeit noch genauere Angaben, weshalb wir wohl einfach warten müssen, wann sich Xiaomi zu uns traut.

Xiaomi könnte wie Oppo deutlich die 400 Euro-Grenze trotz aktueller Oberklasse-Hardware sprengen, womit Hersteller wie Samsung und Co. dann schon zu kämpfen hätten.

[asa]B00HQDV8EG[/asa]

(via Talkandroid)

Kommentare

Beliebt