Chromebooks mit Snapdragon-Prozessoren? Gibt es zu unserer Verwunderung aktuell nicht wirklich. Kann sich aber in der kommenden Zeit drastisch ändern. Qualcomm bringt seine Snapdragon-Plattform nun auch in mobile PCs, nachdem die SoCs fast ausschließlich in Smartphones verbaut waren. Nun gibt es erste Hinweise darauf, dass wir auch die ersten Chromebooks mit aktuellen Snapdragon-SoCs sehen werden. Es […]

Chromebooks mit Snapdragon-Prozessoren? Gibt es zu unserer Verwunderung aktuell nicht wirklich. Kann sich aber in der kommenden Zeit drastisch ändern. Qualcomm bringt seine Snapdragon-Plattform nun auch in mobile PCs, nachdem die SoCs fast ausschließlich in Smartphones verbaut waren. Nun gibt es erste Hinweise darauf, dass wir auch die ersten Chromebooks mit aktuellen Snapdragon-SoCs sehen werden. Es sind im Quellcode von Chrome OS bereits Hinweise zum Snapdragon 845 aufgetaucht.

Das könnte dann die nächste Generation von Premium-Chromebooks befeuern und vielleicht auch mehr Power in bezahlbare Geräte bringen. Die aktuellen Snapdragon-SoCs aus dem oberen Regal haben ordentlich Power. Qualcomm arbeitet auch mit Microsoft zusammen, es wird Notebooks mit Windows 10 und dem Snapdragon 845 geben.

Bislang gab es in der Regel Chromebooks mit schwachen Intel-SoCs oder eben ARM-Chipsätzen von RockChip. Leider kommt selten die Leistung bei raus, die man sich gewünscht hätte.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.