Viel wurde zuletzt über das überhitzende Xperia Z3+ berichtet, doch ist es das einzige Smartphone, das unter höherer Last unter Umständen zu heiß wird? Ein Vergleich mit dem Galaxy S6 beim 4K-Recording gibt etwas mehr Aufschluss darüber. Etwas komisch, und vor allem fragt man sich „warum“ so etwas getan wird, aber eben: wo es contra […]

Viel wurde zuletzt über das überhitzende Xperia Z3+ berichtet, doch ist es das einzige Smartphone, das unter höherer Last unter Umständen zu heiß wird? Ein Vergleich mit dem Galaxy S6 beim 4K-Recording gibt etwas mehr Aufschluss darüber.

Etwas komisch, und vor allem fragt man sich „warum“ so etwas getan wird, aber eben: wo es contra Stimmen gibt, da gibt es auch pro Stimmen.

Jüngst wurde bekannt, dass das leicht upgegradete Xperia Z3, das Z3+ hierzulande, mit dem zum Einsatz kommenden Snapdragon 810 Octa-Core-SoC, vom kalifornischen Hersteller Qualcomm, schnell überhitzt. Nicht etwa beim Surfen, Zocken oder Videos betrachten, nein, um Himmelswillen – doch nicht bei normaler Nutzung… //Sarkasmus OFF

Beispiel: In der Kamera App erscheint eine Meldung bei längerer Aufnahme von 4K Videos oder bestimmten Filtern. Ok, 4K braucht eine Menge Rechenleistung, der 810er ist potent, daraus resultiert sich in etwa schnell was passiert. Nun schlimm? Nö. Bei Sony MC ist dieses Problem schon beim Xperia der dritten Generation, also dem Z2, aufgetaucht. Jetzt hat offenbar ein Fanboy (malt es Euch aus zu welcher Seite) ein Video gedreht, in welchem er zeigt, dass das Samsung Galaxy S6 sogar schneller heiss wird. Mein Gedanke dazu? Dass Galaxy S6 ist nicht nur optisch heisser, es wird auch heiss ;-)

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=HlnlW6sOP7w]

Privat nutze ich das S6 edge und habe keinerlei störendes Empfinden gegenüber der Hitzeentwicklung beim Gerät gehabt.

[asa]B00TX5O8WE[/asa]

Smartphone-Junkie der ersten Stunde, mit mehr als nur einem Schweizer Akzent, meist mit mehreren Smartphones unterwegs und seit 2015 für einige der Testberichte auf SmartDroid.de verantwortlich.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.