Folge uns

News

Hochwasser in Deutschland – Soziale Netzwerke wichtig in der Not

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wir alle kennen die Wichtigkeit von sozialen Netzwerken heutzutage, um nicht nur darüber Bilder von unserem Essen zu teilen, sondern um uns auch Gehör zu verschaffen. Das funktioniert gerade bei einem leider tagaktuellen Beispiel gut, denn meine Heimatstadt ist gerade kurz davor komplett abzusaufen. Hochwasser ist angesagt, schlimmer als vor 11 Jahren, sodass in Zwickau derzeit sogar die Innenstadt vor einer Überflutung steht. Und wo erfährt man nun, was Sache ist, wie man helfen kann, wie der Stand der Dinge ist?

Nicht auf der Webseite unserer Stadt, die in der heutigen Zeit eigentlich die erste Anlaufstelle wäre. Da gehen Zehntausende Euro flöten, doch wenn man dieses Sprachrohr dann mal braucht, funktioniert es nicht oder nur teilweise. Doch die Bürger helfen sich selbst, gründen Gruppen und Seiten auf Facebook, um alle wichtigen Infos zusammenzutragen. Da kann man über Facebook und Co. sagen, was man will, darüber erfährt man gerade die wichtigsten Infos, während es von der Stadt lediglich ein Nottelefon wie vor 50 Jahren gibt.

Wer also in den betroffenen Gebieten wohnt, sollte auch die sozialen Netzwerke nutzen, um sich zu informieren und um andere zu informieren.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(Bild: Zwigge News)

Kommentare

Beliebt