Hömma Samsung, SO hätte das Galaxy Z Fold 5 schon aussehen sollen

Samsung-Galaxy-Z-Fold-6-Asbyt-R-and-D-Dummy-S-Pen-Slot

Bilder: Asbyt

Bitte, Samsung, bitte! Das kann mit dem S-Pen wirklich nicht so weiter gehen.

Gerade erst hat Samsung mit dem Galaxy Z Fold 5 und Z Flip 5 seine neuste Foldable-Generation aus dem Sack gelassen. Allerhöchste Zeit also, sich mit dem Nachfolger zu beschäftigen, uns bleiben ja nur noch so um die 364 Tage!

Jetzt gibt es ganz überraschend nämlich hochauflösende Fotos eines angeblichen Prototyps des Samsung Galaxy Z Fold 6 zu sehen. Dabei handelt es sich nur um ein nicht benutzbares Dummy-Gerät – im Vordergrund steht das Gehäusedesign, das entscheidende Änderungen mitbringt.

Das neue Samsung Galaxy Z Fold 5 ist da – alle Infos und Details

Während Samsung beim Design des Galaxy Z Fold 5 eher konservativ vorgegangen ist und das Grundrezept seit einigen Jahren nicht angefasst hat, könnte das Galaxy Z Fold 6 eine dramatische Verbesserung in der Nutzererfahrung ermöglichen.

Die Foldables sind seit einiger Zeit auch mit dem S Pen bedienbar. Bietet sich ja auch an bei den großen Bildschirm. Problem ist nur, dass sich der Stift im Gegensatz etwa zum S23 Ultra nicht im Gehäuse versenken muss. Und ich weiß, dass ich den (nicht gerade billigen) S Pen ständig verlegen würde, wenn ich ihn separat mit mir herumtragen müsste.

Das Problem ist Samsung mit dem Galaxy Z Fold 5 wieder nur bedingt angegangen. Es gibt nämlich nur ein Case, indem ihr den S Pen befestigen könnt.

Samsung-Galaxy-Z-Fold-5-Case
Bild: Samsung

Doch wie die Fotos von Tech-YouTuber Asbyt nahelegen, könnte es durchaus sein, dass Samsung beim Z Fold 6 endlich einen sehr mutigen Schritt geht. Er hat die Fotos seinen Angaben nach auf dem R&D Campus, also der Abteilung für Forschung und Entwicklung, bei Samsung in Südkorea gemacht.

Der S Pen würde dann in der rechten Gehäusehälfte Platz finden und von unten etwa auf Höhe der Triple-Kamera hereingeschoben werden können. Weitere Änderung wäre das deutlich breitere Außendisplay.

Die Community reagiert etwas ungläubig – das sieht nämlich fast schon zu gut aus um wahr zu sein. Ich muss an der Stelle auch betonen, dass es sich eben nur um eine Art Designexperiment handelt, es also alles andere als gesetzt ist, dass das Galaxy Z Fold 6 wirklich so aussieht. Nach dem positiven Feedback sollte sich Samsung aber wirklich zweimal überlegen, ob sie den Slot für den S Pen nochmal weglassen.

„So sollte das Design sein. Beeindruckend“, schreibt ein Twitter-Nutzer. „Also, das würde ich sofort kaufen! 🔥“, kommentiert ein anderer begeistert. Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon mit dem Galaxy Z Fold 5 glücklich oder würdet ihr euch dann noch ein Jahr gedulden?

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Hömma Samsung, SO hätte das Galaxy Z Fold 5 schon aussehen sollen“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!