In den vergangenen Jahren ist Sony rapide abgestiegen und verkauft im Vergleich zu anderen Smartphone-Herstellern nur noch niedrige Stückzahlen bei den eigenen Xperia-Smartphones. Dafür konnte man das Geschäft insoweit optimieren, dass es zeitweise wieder positive Finanzen ausgeworfen hat. Aber vielleicht nicht in der Größenordnung, die ein Konzern in dieser Größe eigentlich generieren möchte. Negative Anzeichen für ein dickes Ende sind nun aufgetaucht.

Sony verrät Stückzahlen nur noch für die PlayStation und Fernseher

Jedenfalls vermutet man bei den Kollegen von Xperia-Blog keine guten Hinweise darin, dass Sony sich zuletzt zu den eigenen Smartphone-Verkäufen nicht mehr wie üblich äußert. Im Vorfeld kommunizierte man die Verkäufe bei Veröffentlichung der Quartalszahlen, was man zuletzt nicht mehr gemacht hatte. Es gibt keine Details zu den Smartphone-Stückzahlen, diese Zeile hat man ab dem ersten Quartal 2021 gestrichen.

Nur noch die Finanzen rund um „Mobile Communications“ sind bekannt. Die Umsätze sind im Jahresvergleich erneut gefallen. Seit 2018 hatten sich die ausgelieferten Einheiten halbiert und dieses Jahr ist wohl ein weiteres Minus zu erwarten. Auch die äußerst große Verspätung des Xperia 1 III spricht nicht dafür, dass man bei Sony mit dem eigenen Smartphone-Geschäft noch glücklich ist. Immerhin wurde das neue Flaggschiff im April angekündigt und ist bislang aber nicht lieferbar.

Konkurrenten haben es vorgemacht

HTC ist so gut wie tot, die Taiwaner sind aus dem Smartphone-Geschäft quasi raus. Konsequenter war zuletzt LG, die ihr Geschäft mit Mobiltelefonen ganz offiziell eingestampft haben. Sony gehört zu den Telefonmarken „von früher“, die irgendwann von der starken Konkurrenz aus China komplett abgehängt worden sind.

Sony betont weiterhin immer wieder öffentlich viel auf die eigenen Xperia-Smartphones zu geben. Das strahlen die Geräte zwar aus, jedoch nicht die Verkaufsstrategie.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

23 Kommentare

  1. Erstmal vorweg, Sony baut tolle Smartphones und ja gerne würde ich mir ein Smartphone von Sony kaufen. Warum ich mir keines kaufe liegt an der Erfahrung die ich mit Sony gemacht habe, oft gibt es Updates nur in Form neuer Geräte. Ich würde das Smartphone gern länger als 2 Jahre nutzen und das geht mangels Update Versorgung nun mal nur mit einem iPhone.

    1. Ich möchte wirklich nicht persönlich rüberkommen, aber zu sagen, „das geht nun mal (…) nur mit einem iPhone“ sind so unglaublich unqualifiziert, das einem wirklich nur die Formulierung „fan-boy“ einfällt. Auf Anhieb fallen mir die Google Pixel und Samsung Geräte ein, die länger als zwei Jahre Software bzw Sicherheits Updates erhalten.

      1. Ich werde mir mal die Pickel anschauen, wenn die langer mit Updates versorgt werde wehr das toll. Danke für den Hinweis

      2. Samsung garantiert mindestens 3 große Updates. Sicherheitsupdates kommen jeden Monat. Beim S21ULTRA gab es mittlerweile mehr als 8 Updates, die auch fast jedesmal Optimierungen für Kamera und Performance inklusive hatten. Da kommt keiner mit momentan auch nicht Apple

    2. Ich hab mein letztes Sony 7 Jahre gehabt und obwohl ich es nicht geplant hatte, ist mein neues Smartphone wieder ein Sony geworden.

      1. Sony baut wirklich tolle Smartphones. Ich bekomme schon das würgen im Hals wenn es immer gleich heißt IPhone die Leute bekommen sonst komplexe wenn sie nicht das neueste IPhone haben. Dabei geht vieles nicht was du mit einen Android Mobiltelefon alles kannst. Mein 6 Jahre altes Sony xperia hat mein Sohn und freut sich (mit Updates) ich selbst habe das Sony xperia ultra und super zufrieden. Jetzt kommt 5G und ich benötige ein neues Gerät. Warum sollte ich IPhone oder Samsung kaufen was die meisten haben. Ich bleibe Sony treu.

  2. Sehe ich leider etwas anders habe selbst ein Xperia 5 II war vorher bei onplus und realme und das Sony war von der Qualität am besten die anderen Modelle gingen die (ladepord ,oneplus kaputt) und realme apaxkte komplett ab ,dazu kam noch eine Kamera die überall gut geredet worden ist aber dennoch gefühlt auf einem oneplus 2 war …..
    Hoffe Sony hält die Smartphone Abteilung

    Apropo bekomme auch oft Software Updates zwar kleine aber solange das Handy läuft alles super😀
    (War vorher oneplus Fan und hatte das oneplus 6t McLaren war nach 12 Monaten sehr unzufrieden wegen Produkte Mangel

  3. Ich finde, dass Sony Handys sehr schön und stabil sind. Ich habe jetzt 8 Handys von Sony in Familie. Und alle sind begeistert wie gut und stabil laufen sie. Also bei uns kommt nur Sony in Frage, solange von der Firma noch gibt.

  4. Seit Siemens mit der mobile Sparte aufgehört hat,kam mir nur noch Sony ins Haus. Daran wird sich die nächsten Jahre auch nichts ändern. Selbst wenn es seitens Sony keine großen Updates mehr geben sollte,gibt es dennoch Möglichkeiten aktuelle Software aufzuspielen. Die Geräte laufen stabil,sind Formschön und absolut top!

  5. Auch ich darf mich als sehr zufriedener Kunde von Sonys Handyssparte bezeichnen. Mein XZ1 Compact nutze ich jetzt fast 4 Jahre beruflich wie privat.

    Bis jetzt problemlos bis auf seltene Probleme beim GPS. Ich für mich habe noch kein Handy gefunden das so handlich klein, wasserdicht und entsprechend robust ist. Ob ich die neueste Androidversion habe ist mir in Wahrheit komplett egal da die Vorteile meistens eher vernachlässigbar sind.
    Wenn ich mir die Probleme in der Familie mit den Huaweigeräten ansehe bin ich mit sony gut bedient. Allerdings muss ich auch sagen das das Vorgängermodell nicht so stabil war und nach 3 jahren starke Probleme mit dem touch hatte.
    Also habe ich wohl auch ein wenig Glück mit dem jetzigen Gerät.

  6. Ich hatte stets Ericsson-Handys und habe sodann den „fließenden“ Übergang zu Sony-Ericsson bis Sony mitgemacht und bin noch heute voll davon überzeugt. Die Xperia 1 & 5 Reihen sind schlich toptoptop! Und mein zwei-jähriges Xperia 1 (erste Gen.) hat neulich Android 11 erhalten und ist somit auf neustem Stand. Werde mir mit Sicherheit das Xperia 1 III zulegen, wenns eine sinnvolle Aktion gibt oder der Preis etwas gefallen ist. Btw.: Auch die Xperia 10-Reihe (Mittelklasse) ist echt stark. Ich hoffe,daß Sony noch lange so super Handys herstellt – und ich bin ansonsten nicht etwa ein Sony-Fan. (Foto NIKON, Hi-Fi B&W..)

    1. Dem kann ich so völlig zustimmen! Seit dem 15. Juli ist mein neues Xperia bestellt und bezahlt, und mein Xz3 läuft noch perfekt, obwohl es Display nach vorn auf die Fliesen geknallt ist und kleine Risse hat. Ich hätte mir, wegen meiner sehr guten Erfahrungen eben dieses wieder in neu gekauft; nur die Aussicht auf ein echtes Teleobjektiv hat mich als Beobachter ( und *Knipser*) von Wildtieren dann doch sehr gereizt.
      Meine Handies nudeln wirklich in Dauerbelastung mit Tracking, Musik und Fotografieren bei Wind und Wetter, und mein zum Ausprobieren gekauftes IPhone habe ich sehr schnell verschenkt, weil es absolut empfindlich war.
      Übrigens, mein erstes *Handy* war eine Telefonzelle von Alcatel…

  7. Ich bin absolut überzeugt Sony Fan ❤️ Seit dem Satio welches noch kein Android hatte, bin ich aktuell noch mit dem Xperia1 sehr sehr zufrieden. Xperia1 III ist vorbestellt, weil es genau meine Wahl ist. Qualität, beste Software und Hardware, top Updates und nicht jeder Willi rennt damit herum 😉 👍

  8. Ich war früher Sony Fan, doch nachdem das XZ schon nach 2 Jahren unbrauchbar wurde (Akkulaufzeit von einem halben Tag bei geringer Nutzung, wackeliger Ladeport, katastrophe Performance, leise Lautsprecher, dunkles Display…)
    da war ich mit dem S7, dass ich von meiner Mutter bekam, shon deutlich zufriedener (auch 2 Jahre alt).
    Würde aber den neuen Smartphones von Sony wieder eine Chance geben, scheinen ja echt gut zu sein.

  9. Glück Auf, nachdem HTC die Minihandys verhunepielt hatte bin ich zur Compact-Serie von Sony gewechselt. Das erste läuft immernoch, klar mit weniger Apps, doch für unseren 9 Jährigen reicht es. Aktuell habe ich 4 Sony Handys und alle laufen noch. Aktuell nutze ich das Sony Xperia 5II und war anfangs über die Länge gespannt und nun will ich es nicht mehr missen, Dank Splitscreen.

  10. Ganz ehrlich. Sony ist für mich einer meiner ersten Smartphone Ersteller gewesen von denen ich Fan war.

    Aber mit dem einstampfen der compactserie ist auch das Alleinstellungsmerkmal für mich verschwunden. Ich mochte die kleinen Flaggschiffe….

    Nach 3 unterschiedlichen Oberflächendesigns sah samsung endlich einigermaßen gut aus und ich mag so einige der Funktionen die mit eingebaut werden.
    Zudem kann ich mit dem 21 zu 9 Format nichts anfangen….

  11. Ja, das Einstellen der Compact Serie war ein ziemliches Eigentor. Da hab auch ich mich als jahrelanger Sony Nutzer nach was anderem „kleinen“ umgesehen.

  12. Hmm ich bin seit meinem ersten Sony Ericsson (so ca 1994) Handy überzeugter Sony User, ich habe Nokia, Alcatel, Siemens, Samsung und andere zwischendurch getestet und fand immer das die Geräte zwar nicht schlecht waren, allerdings nie an den Komfort den ich von Sony gewohnt war rankamen. Die Frage ist immer wozu nutze ich mein Smartphone, bei mir steht ganz oben die Kamera (beruflich bedingt) Sony macht immernoch die besten, danach die Nutzung von Musik für 8-10h /Tag (Klang) außerdem der Bedien-Komfort und am wichtigsten die Akku Leistung. Und mein aktuelles Sony Xperia 5MII kann alles davon und zwar sehr gut. Ich kann mich nicht beschweren und würde immer wieder Sony kaufen.

  13. Mit dem Sony Xperia 5II ist wieder ein super Handy gelungen. Es lohnte sich, von Xiaomi auf Sony zu wechseln. Welche Handys der neuen Generation haben denn noch eine Benachrichtigungs- LED, zeigen den Ladezustand dauernd an?

  14. Mein erstes Mobitelefon war 1995 ein Alcatel HB100. Danach als Firmenhandy ein Ericsson 337. Von da an habe ich für mich privat nur noch Ericsson, SonyErricsson und dann Sony Xperia Mobiles besessen (mit einem Ausflug in 2012 zu einem damls seltenen Dual-SIM Gerät, ZTE), aktuell ein Xperia 1 II. Insgesammt gut 25 verschiedene Gerät. Nahezu alle diese Geräte haben durch Ihre Zuverlässigkeit und Stabilität geglänzt, insbesondere die hochpreisigen. Es ist schade zu sehen, wie ein hervorragendes Produktportfolio langsam aber sicher zuende geht.
    Ein Umstieg auf Apple kommt für mich nicht in Frage, aus diversen Gründen möchte ich auch nicht auf ein chinesische Produkt umsteigen, es wird schwer, einen gleichwertigen Ersatz zu finden…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.