Von Honor gibt es in Zukunft noch viel mehr Geräte für das alltägliche Leben, neben mobilen Gadgets auch noch reichlich Smarthome-Hardware.

Von der Huawei-Tochter Honor gibt es eine neue Hardware-Offensive, denn man führt die „All-Scenario Smart Life Strategie“ ein und möchte damit möglichst viele Kunden bedienen können. Es gibt zum Beispiel ein neues Notebook, das die Magicbook-Serie erweitern soll. Es handelt sich um ein 16 Zoll Notebook mit reichlich Ausstattung, das in zwei Kombinationen angeboten werden soll: i5/16GB/512GB SSD/MX350 und einmal mit i7/16GB/512GB SSD/MX350. Zunächst in China, später wohl in anderen Märkten.

Mit dem Viewpad 6 kommt ein neues Android-Tablet in den Handel, das aufgrund der aktuellen Hardware die Google-Apps vermissen lässt. Basis ist ein Kirin 985-Prozessor, der über moderne Funktionen wie Wlan 6, 5G und einen digitalen Eingabestift verfügt. Eher als das Magicbook Pro soll das Tablet schon im Juni hier in Europa erhältlich sein. Irgendwann später ist außerdem der Vision X1 verfügbar, ein smarter Fernseher mit 55 oder 65 Zoll Diagonale, vier 10 Watt Lautsprechern, 8K Codierung und anderen Kram.

Honor baut Portfolio aus

Die restliche bekannt gegebene Strategie erinnert an Xiaomi und Co. Unter dem Deckmantel Honor möchte Huawei nämlich auch noch neue kabellose Ohrhörer anbieten, wie auch einen Akku-Staubsauger, Wlan-Systeme, Luftreiniger und diverse andere Smarthome-Gadgets. Ist alles sicherlich preislich attraktiv, die Leistung im Alltag bleibt wiederum abzuwarten. Für den gebeutelten Hersteller ist das möglicherweise ein Weg, dem Dilemma rund um die eigenen Android-Smartphones etwas aus dem Weg zu gehen.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.