Honor X8a und X7a: Dicke Akkus, wenig Geld

Honor X Series_02 horizontal_V2

Honor spielt sicherlich keine so große Rolle mehr wie noch vor ein paar Jahren – trotz Trennung vom Google-losen Huawei. Seit einiger Zeit sind Google Play Store und die anderen Dienste immerhin wieder auf Honor-Smartphones verfügbar.

Nach wie vor konzentriert sich der chinesische Hersteller auf den Einsteigermarkt und Smartphones, die für junge Leute interessant sind. Das spürt man nicht nur am Marketing und Eigenschaften wie bunten Gehäusen, sondern auch den technischen Daten.

Wer den ganzen Tag in der Schule oder Uni hockt, wird auf dem Nachhauseweg vermutlich regelmäßig einstellige Akkuprozentzahlen zu Gesicht bekommen. Hier versucht Honor mit besonders großen Stromspeichern entgegenzuarbeiten.

Brauchen aber lange, bis sie wieder voll sind

So ist das Honor X8a immerhin mit einem 4.500 mAh, das X7a aber mit einem 5.330 mAh großen Akku ausgestattet. Während vor allem das Honor X7a somit problemlos einen Tag oder vielleicht sogar noch etwas länger durchhalten dürfte, hat Honor dabei leider an der Ladeleistung gespart: Mit nur 22,5 Watt wird eine ganze Weile vergehen, bis der Akku von 0 auf 100 Prozent gebracht ist.

Honor X7aHonor X8a
6,75 Zoll, 1.600 x 72o Pixel, TFT LCD6,7 Zoll, 2.388 x 1.080 Pixel, IPS LCD, 90 Hertz
MediaTek Helio G37MediaTek Helio G88
4/128 GB RAM, microSD6/128 GB RAM
50 MP + 5 MP (Ultraweitwinkel) + 2 MP (Makro) + 2 MP (Tiefe), 8 MP (Selfie)100 MP + 5 MP (Ultraweitwinkel) + 2 MP (Makro), 16 MP (Selfie)
5.330 mAh, 22,5 Watt4.500 mAh, 22,5 Watt
Android 12 (MagicUI 6.1) Android 12 (MagicUI 6.1)
229,99 Euro269,99 Euro

Müsste ich mich zwischen den beiden entscheiden, meine Wahl würde auf jeden Fall auf das Honor X7a fallen, nicht nur wegen des dicken Akkus. Dem teureren X8a hat es außerdem einen microSD-Slot zur Speichererweiterung voraus. Eine geringere Auflösung und 60 statt 90 Hertz Bildwiederholrate sollten zusätzlich für längere Akkulaufzeit sorgen.

Beide Modelle sind ab sofort über MediaMarkt und Saturn erhältlich.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!