HP arbeitet an eigenen Android-Tablets, auch von einem Smartphone ist die Rede

HP Logo

Es ist gar nicht so lang her, als der Hersteller HP nach der Übernahme von Palm grandios gescheitert war. Damals wollte man mit webOS kräftig mitmischen, doch man brachte neue Smartphones und Tablets ziemlich erfolglos in den Handel, das Ende war ein sogenannter Firesale, in welchem man die Geräte nahezu verschenkte. Nachdem nun ausreichend Gras über die Sache gewachsen ist und man bereits mit Windows 8-Tablets zeigte, dass man es eigentlich drauf hat, baut und entwickelt man derzeit Android-Tablets. Das berichtet ReadWrite und The Verge kann diese Meldungen bestätigen, weshalb also davon auszugehen ist, dass zumindest ein Fünkchen Wahrheit an diesen Gerüchten dran sein müsste.

Die Besonderheit der neuen Tablets mit Android ist der Prozessor, welchen man integrieren wird, denn hier soll der brandneue Nvidia Tegra 4 zum Einsatz kommen, der nach aktuellsten Infos bislang nur wenig Abnehmer finden konnte. Es ist also davon auszugehen, dass HP nicht auf Understatement setzen will, sondern mit High-End-Hardware überzeugen möchte.

Bei Tablets wird es laut den Gerüchten aber nicht bleiben, denn es wird auch ein Smartphone geben, so die anonymen Quellen. HP ist sicherlich weiterhin ein sehr interessanter Mitbewerber, der damals mit webOS auf das richtige Pferd setzte, nur nicht wusste, wie es geritten werden muss. Zwar ist auch Android nicht gleich ein Garant für Erfolg, allerdings eine gute Basis, auf welcher man aufbauen kann.

[asa]B00AZVZCCU[/asa]

...und das empfiehlt Google