HTC bringt bald ein neues Pro-Smartphone

Htc Logo Head

HTC plant für 2024 die Markteinführung des U24 Pro Smartphones mit Snapdragon-Chipsatz, 12 GB RAM und Android 14.

HTC, eigentlich im Bereich der Smartphones fast weg vom Fenster, bringt auch 2024 wieder ein neues Android-Smartphone heraus. Inzwischen sind wir beim HTC U24 Pro angelangt, das wohl diesen Sommer rauskommt. Es wird auch international angeboten, die Google-Dienste sind mit dabei. Aufgetaucht ist das Modell jetzt erstmals direkt in der Google Play-Konsole.

Dadurch kennen wir auch einen Teil der technischen Daten. Dazu gehört ein Snapdragon 7 Gen 3-Chipsatz und 12 GB RAM Arbeitsspeicher. Somit können wir von einem schnellen Gerät der oberen Mittelklasse rechnen. Der Bildschirm ist mit fast 6,8″ sehr groß und 120 Hz schnell, Android 14 ist vorinstalliert. Es gibt eine Klinke und USB-C.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „HTC bringt bald ein neues Pro-Smartphone“

  1. „Eigentlich fast weg vom Fenster“.
    So munkelt es doch schon seit zehn Jahren – und sie sind immernoch da und werden es auch bleiben. HTC-Smartphones stehen denen von beispielsweise Samsung & Konsorten in (überwiegend) nichts nach, aber kosten lediglich die Hälfte.
    Hört doch alle auf mit eurer Anti-HTC Propaganda, es ist einfach zu platt und durchsichtig.
    Abgesehen davon leben Totgesagte bekanntlich länger.
    P.S. Das erste Android-Smartphone erschien Anno 2008 und gebaut wurde es von HTC – als ob sie von Ex auf Hopp damit aufhören würden, bloß weil eine jahrelange Kampagne gegen sie gefahren wird.
    Meine letzten drei Smartphones waren allesamt von HTC und ich bin sehr zufrieden damit gewesen. Ein Speicherkartensteckplatz sowie eine 3.5 mm Klinkenbuchse + Stereolautsprecher waren immer standardmäßig mit dabei, welche viele andere Hersteller heutzutage auch gerne immer öfter wegrationalisieren.
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Man kann nur hoffen das es besser als der U23 pro ist. mit dem bin ich zum ersten Mal von ein HTC Gerät enttäuscht. vielleicht deswegen kommt es relativ schnell nach der U23 Pro.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!