Folge uns

Android

HTC Butterfly S offiziell vorgestellt – Das bessere One?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC Buttefly S Produktbild

Wie erwartet hat HTC heute das Butterfly S enthüllt, der leicht aufgemöbelte Nachfolger des Butterfly, welches im letzten Jahr als erstes Smartphone mit Full HD Display bekannt wurde. Eigentlich kann das Gerät neben dem One kaum koexistieren, denn es bietet quasi die gleiche Hardware, nur eben mit einem 5 Zoll Display. Viel entscheidender ist aber eine Veränderung, welche beeindruckt, denn das Butterfly S hat einen Akku mit einer Kapazität von satten 3.200 mAh. Das sind nochmals 900 mAh mehr als beim One. Wem also die Displaygröße egal ist, auch das Design nicht die wichtigste Rolle spielt, dann könnte das Butterfly S durchaus interessant sein.

Des Weiteren hat es einen 1,9 GHz starken Snapdragon 600 und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Nachgerüstet hat HTC den BoomSound mit zwei Frontlautsprechern und auch die UltraPixel Kamera. Ein weiterer Unterschied ist der Datenspeicher, welcher zwar nur 16 Gigabyte groß ist, dafür aber mittels microSD-Speicherkarte erweitert werden kann. Selbstverständlich sind auch Android Jelly Bean und mit Sense 5 an Bord, weshalb also auch Funktionen wie HTC Zoe und BlinkFeed nicht fehlen.

[youtube 9nzTHKdZH8o]

Das bessere One? Schwierig, doch man muss sagen, dass das Butterfly S im Prinzip gleich wie das One ausgestattet ist, dafür aber ein leicht größeres Display und einen wesentlich größeren Akku mit an Bord hat. Auch der Prozessor ist etwas höher getaktet und leistet 200 MHz mehr je Kern. Andererseits bietet es eben ein Gehäuse aus Kunststoff und vielleicht kein ganz so hübsches Design.

Ob es nach Europa kommen wird, können wir euch aktuell leider noch nicht sagen. Preislich wird es aber natürlich auf dem Niveau der Oberklasse liegen, also bei locker 600 Euro.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via Engadget, HTC)

14 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

14 Comments

  1. G-Dog

    19. Juni 2013 at 13:56

    wie schauts mit LTE und Wasserdichtigkeit aus??

    • dennyfischer

      dennyfischer

      19. Juni 2013 at 14:31

      LTE gibt es beim Asien-Modell nicht, maximal HSPA.

  2. Michel

    19. Juni 2013 at 14:27

    Ich finde es besonders interessant, weil es die Möglichkeit zur Speichererweiterung hat.

    @ G-Dog: soweit ich weißist es nicht wasserdicht (schon allein wegen dem Plastikgehäuse und den Steckplätzen für Micro-SD eher unwahrscheinlich). LTE stand mal zur Disposition. Was daraus nun geworden ist, kann ich dir leider nicht sagen. Gibt dazu auch widersprüchliche Aussagen in Blogs

  3. Alexander Vaupel

    19. Juni 2013 at 14:34

    Auf der deutschen HTC-Homepage ist es mindestens seit gestern gelistet. Das spricht dafür, dass es nach Deutschland kommt.

    http://www.htc.com/de/smartphones/

    Die Daten kann man momentan nur mit einem „Trick“ aufrufen.

    „Vergleichen“ auswählen, zweites Telefon zum Vergleichen auswählen, dann „Vergleichen“…
    Ich bleib bei meinem One :-)

    • dennyfischer

      dennyfischer

      19. Juni 2013 at 15:36

      Ich bin wohl zu doof dafür :D

  4. loader72

    19. Juni 2013 at 14:49

    Sie könnten doch wenigsten eine einheitliche Bennenung einführen, das allein würde die Verkaufszahlen wahrscheinlich schon etwas erhöhen….
    Wie wär es einfach mit „HTC One 2“? („One S“ wurde ja schon letztes Jahr verwendet)

  5. danielXY

    19. Juni 2013 at 15:28

    Immer noch wasserfest?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      19. Juni 2013 at 15:36

      Kann dazu nichts finden.

    • Alexander Vaupel

      19. Juni 2013 at 17:28

      Bei „Waterprotection“ steht IPX-5 – was auch immer das heißt :)

    • dennyfischer

      dennyfischer

      19. Juni 2013 at 18:12

      Auch das ist nicht die Produktseite des Butterfly S, sondern vom normalen Butterfly aus dem letzten Jahr.

    • Alexander Vaupel

      19. Juni 2013 at 20:51

      Ah, dann wird mir einiges klar – Sorry!

  6. Alexander Vaupel

    19. Juni 2013 at 17:32

    Im Übrigen steht auf der Homepage zum Akku was anderes.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.