HTC Desire von Vodafone erhalten unnötiges OTA Update – Kein Froyo in Sicht!

Bitte die Überschrift nicht falsch verstehen, Froyo kommt zwar für die HTC Desire Geräte von Vodafone, es stellt sich nur die Frage wann. Derweil kümmert sich Vodafone scheinbar weniger um die neueste Android Version als vielmehr um die eigenen Vodafone 360 Apps usw. auf dem neusten Stand zu halten. Wer diese Apps überhaupt nutzt, ist fraglich, ob sich Vodafone nicht lieber um das Froyo Update kümmern sollte, steht dabei definitiv außer Frage. Mir bleibt nur zu sagen, so macht man sich keine Freunde und den Kunden auch nicht glücklich!

UPDATE: Laut eines Kommentars bei den Kollegen von mobiFlip beinhaltet das Update auch eine Verbesserung der Systemstabilität. Verstehe dennoch nicht, warum man sich nicht auf Froyo konzentriert und das komplett als Update bringt.

HTC Desire 

 

[QUELLE]