Folge uns

Allgemein

HTC Desire Z und Desire HD mit Android vorgestellt! (+Video)

Veröffentlicht

am

In London wurden heute die beiden neuen Android Geräte HTC Desire Z und HTC Desire HD vorgestellt. Mit dem Desire HD kommt endlich das HTC EVO 4G als europäische Version und ist damit das erste Android Gerät 4,3” (800×480 Pixel) großen Display auf unserem Markt. Im Desire HD steckt ein 1GHz Qualcomm Prozessor und 786MB Arbeitsspeicher. Der interne Datenspeicher ist 1,5GB groß und kann per MicroSD Karten erweitert werden. Auch die Kamera ist mit 8 Megapixel noch stärker als die des HTC Desire und bietet ein Dual-LED Blitz sowie die Möglichkeit Videos in 720p aufzuzeichnen. Der Akku scheint mir mit 1230mAh etwas schwach bemessen, das wird sich aber erst in den ersten Tests zeigen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. GPS, WLAN, Bluetooth sowie HSPA (14,4/5,67Mbps) zählen ebenfalls zur Ausstattung. Anstatt wie ich gehofft hatte, dass das Gerät mit HDMI kommt, wird auch hier wieder wie bei der Konkurrenz auf DLNA gesetzt.

desirehd

Das Desire Z unterscheidet sich zum Desire HD entscheidend in drei Dingen. Das Display ist hier in der Standard-Größe von 3,7” (800×480 Pixel), unter dem Display versteck sich eine Volltastatur und der Prozessor ist ein anderer. Der Prozessor hat zwar “nur” 800MHz, dafür aber einen neuen Leistungsfähigen Grafikchip womit das Desire Z schon in einigen Vergleichstest Geräte wie das normale Desire in die Tasche steckte. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 512MB kleiner als der des Desire HD, dennoch locker ausreichend. Die Kamera hat wie die des alten Desire 5 Megapixel und einen “normalen” LED Blitz, bietet aber auch 720p Videoaufnahme. Erfreulich ist der im Gegensatz zum Desire HD etwas stärkere Akku mit 1300mAh.

desirez

 

Beide Geräte kommen mit Android 2.2 (Froyo) und kommen im Oktober nach Europa auf den Markt. Das Desire HD wird 599€ (bei Amazon) und das Desire Z 549€ (bei Amazon) kosten. (Quelle: mobiFlip)
 
 

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt