HTC soll gerade an einem Smartphone-Comeback arbeiten, verpasste aber den vermuteten Termin deutlich. Im April sollte ein neues Smartphone mit Fokus auf das Metaverse kommen, aber bis dato kam nichts und es war sehr still geworden. Wir hatten das vor ein paar Tagen in einem Beitrag aufgefasst. Jetzt gibt es von HTC ein Statement, das wir uns erhofft haben.

Der derzeit übliche Grund für alles kommt auch bei HTC zum Einsatz. Schuld sei die Pandemie und ihre Folgen, warum sich das erwartete Smartphone der Taiwaner nun auf einen bislang unbekannten Zeitpunkt verschoben hat. Mehr Details hat das Unternehmen derzeit nicht mitzuteilen und das machte man übrigens auch nur auf Facebook auf Nachfrage eines Nutzers.

HTC bedient erneut nur die Nische

Schon seit einigen Monaten ist bekannt, dass HTC ein neues Android-Handy mit speziellen Metaverse-Features (Welt in der Virtual Reality) entwickelt. Das wäre eine Art Comeback, wenngleich auch wieder nur für eine Nische. So ein Nischenprodukt gab es zuletzt mit dem Exodus, das auch als Krypto-Wallet diente. Mehr als diese Special-Interest-Hardware würde ich von HTC in Zukunft auch nicht mehr erwarten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Wie wäre es mit einem kompakten Android Phone. Das wäre Mal ne echte Nische.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.