Zu den letzten neueren HTC-Smartphones gehören die Crypto-Handys der Exodus-Serie, für die nun ein frisches Systemupdate bereitgestellt wird.

HTC hat für sein Blockchain-Smartphone EXODUS ein Update angekündigt. Das Smartphone ist sicherlich nicht allzu verbreitet, aber es bietet eine recht gute Möglichkeit, Cryptowährungen sicher zu speichern und das Web 3 direkt zu nutzen. Und das wird mit dem Update auch weiter verbessert. Nicht minder wichtig ist bei dem Update die Aktualiserung des Android-Sicherheits-Patches, der auch gleich auf einen neuen Stand gehoben wird.

Spannend für Blockchain-Nutzer ist aber vor allem das Update des ZION Vaults – so heißt die App, welche die Crypto-Währungen und Collectibles sicher verwalten lässt. An dieser Stelle gibt es mit dem Update drei Neuerungen:

1. SegWit-Unterstützung für Bitcoin:

SegWit (Segregated Witness) macht Bitcoin-Transaktionen nicht nur sicherer, sondern auch effizienter. Viele Wallet-Anbieter unterstützen dieses Upgrade bereits, nun also auch ZION Vault von HTC. Transaktionen werden zweigeteilt, sodass die Transaktionsdaten von dem Teil getrennt werden, welcher die Transaktion dann authorisiert.

2. Unterstützung für MakerDAO und Compound:

Das ist vor allem für diejenigen interessant, die Finanz- oder Spekulationsgeschäfte in der Crypto-Welt tätigen. Beide Systeme arbeiten mit DAI, einem Stable-Coin (immer gleicher Wert, keine hohe Volatilität), den Coin kann man so nun auch direkt über das HTC EXODUS staken, verleihen oder nutzen.

3. Unterstützung für Stellar Memo:

Unterschiedliche Blockchains verfolgen unterschiedliche Ansätze bei Transaktionen. Bei Stellar kann man ein Memo anhängen – und muss dies für die korrekte Zuordnung mancher Transaktion (zum Beispiel zum Senden von Coins an Börsen) auch zwingend machen. Das wird mit dem Update auch über ZION Vault unterstützt.

Die letzte Neuerung des Updates ist vor allem für diejenigen interessant, die ein HTC EXODUS erstmalig einrichten. Bei mir benötigte der IBD (Initial Block Download) für die „Bitcoin Full Node“-Funktionalität mehrere Wochen auf dem HTC EXODUS 1s. Die Downloadgeschwindigkeit dafür soll sich nun verbessert haben (rund 250 GB werden da initial geladen).

So wie es aktuell aussieht, steht das Update nur für das HTC EXODUS zur Verfügung, zumindest lässt es sich auf meinem 1s nicht blicken – und einen Staged Rollout kann man bei diesem doch sehr nischigen Produkt wohl ausschließen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.