Folge uns

Android

HTC über die Zukunft: Weniger Geräte, klarere Unterschiede bei den Geräteklassen und Tablets weiterhin interessant

Veröffentlicht

am

HTC Logo dunkel

HTC ist einer der Aufsteiger in den letzten Jahren gewesen, allerdings musste man nach dem schlechten Produktportfolio 2011 ein finanziell schlechtes Jahr 2012 akzeptieren. Noch gehört man zu den Smartphone-Herstellern, die profitabel wirtschaften, allerdings auch nicht gerade deutlich und eher auf der Kippe. Und man hat neue Ideen und klare Ziele für die Zukunft, um wieder ganz vorn anzugreifen und auch Konkurrenten wie Sony hinter sich halten zu können. So will man auch zukünftig die Produktpalette verkleinern. Weniger Geräte auf den Markt bringen, dafür aber die verschiedenen Preisklassen klarer differenzieren.

less product, more exposure on those… and bringing some real differentiated factors to the market, rather than just bringing many new products.

Man führte im Interview mit The Verge auch einen interessanten Fakt zu den verschiedenen Betriebssystemen an. Denn HTC produziert ja Geräte mit Android und Windows Phone, nur macht Google absolut keine Werbung für Android, Microsoft hingegen investiert Millionen in Werbung für das eigene mobile Betriebssystem. Dennoch hält man an Android fest, wird sich aber auch in Zukunft mittels HTC Sense von der Konkurrenz abheben wollen. Das nackte Android bleibt Nexus-Geräten vorbehalten, zumindest aus Sicht von HTC.

Neben dem Smartphone-Markt, welcher mit weniger Geräten für HTC in Zukunft im Marketing günstiger sein wird, dafür aber höhere Verkäufe erzielen soll, ist natürlich auch weiterhin der Tablet-Markt interessant. Man sagte aber schon vor längerer Zeit, dass man nach dem HTC Flyer auf das perfekte Tablet wartet, weshalb man inzwischen schon über fünf Entwürfe für ein neues Gerät hatte, die aber alle wieder einstampfte.

Wir können aus den neuesten Infos auf jeden Fall entnehmen, dass HTC weiterhin ein klares Ziel vor Augen hat, allerdings vorsichtiger geworden ist.

[asa]B007CYABWO[/asa]

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Jonas B.

    13. Dezember 2012 at 09:07

    toller bericht!
    ich hoffe, dass sich in sachen htc tablet bald was tut – warte schon ewig darauf…

  2. erni74

    13. Dezember 2012 at 10:31

    HTC wird die Kurve kriegen, denn sie bauen mit die besten Smartphone-Modelle die es gibt! Und wenn noch ein Tablet dazukommt, dann wird es wieder bergauf gehen!

  3. Dominik

    13. Dezember 2012 at 11:26

    Haben die das nicht schon Ende 2011 gesagt?

    • Steffen aka schlüppi

      13. Dezember 2012 at 12:18

      mir war auch so als hätten sie das schon ende 2011 gesagt^^

    • dennyfischer

      13. Dezember 2012 at 13:51

      Joa, man hat sich in diesem Jahr schon stark zurückgehalten, auch wenn es das noch besser ginge. Bin sehr gespannt aufs kommende Portfolio.

  4. Dennis Hinzmann

    13. Dezember 2012 at 12:17

    Das war auch mein erster Gedanke, Dominik. Die Geräte von HTC waren eigentlich immer top, aber irgendwie bin ich nun selbst bei Samsung gelandet. Bringen sie nächstes Jahr wieder ein Flagschiff mit Micro SD-Card Slot und wechselbarem Akku auf den Markt, bin ich wieder an Bord.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt