Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HTC: In Zukunft keine Beats Audio-Kopfhörer mehr im Lieferumfang von Smartphones, ist die Idee gescheitert?

HTC Beats Audio One X

HTC Beats Audio One XHTC hat im letzten Jahr viel falsch gemacht, zumindest auf dem Smartphonemarkt konnte man nicht so richtig mitmischen und hat sich in meinen Augen auch auf die falschen Dinge konzentriert. So hat man im Laufe des letzten Jahres die Firma „Beats Audio“ zwar nicht komplett übernommen, mit 300 Millionen Dollar aber einen entscheidenden Teil investiert, um in Zukunft dann Smartphones exklusiv mit Beats Audio-Technologie zu verkaufen. Dieses Vorhaben scheint nun zum Teil gescheitert.

So hat Martin Fichter von HTC, welcher für den nordamerikanischen Markt zuständig ist, gesagt, dass HTC in Zukunft keine Beats Audio-Kopfhörer mehr bei Smartphones beilegen wird. Denn diese Kopfhörer scheinen kein Kaufkriterium der Kunden zu sein, weshalb die Geräte unnötig teurer sind, als sie eigentlich sein müssten. Generell hat sich inzwischen auch herumgesprochen, dass die Produkte von Beats Audio wohl hochpreisig und gut vermarktet sind, keineswegs aber wirklich hochwertige Produkte sind. Wer also wirklich ein Smartphone mit herausragenden Kopfhörern möchte, der greift offensichtlich zur Hardware anderer Hersteller.

„An accessory like the headphone doesn’t factor in when someone is buying a smartphone,“

„If they want a Beats headphone, they’ll buy it directly.“

In meinen Augen ist dieser Rückschritt nur eine andere Art und Weise sich einzugestehen, dass der Versuch zwei erfolgreiche Marken miteinander zu verbinden und somit exklusive Produkte zu gestalten gescheitert ist. Ich persönlich habe auch noch nie gelesen oder gehört, dass sich ein Kunde explizit wegen Beats Audio ein neues HTC-Smartphone zugelegt hat. [Quelle, via]

[asa]B007CYAA16[/asa]