Folge uns

Android

HTC J Butterfly: neues Android-Smartphone mit Full HD-Display

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC butterfly j

HTC butterfly jEs wurde bereits mehrmals im Netz gesichtet, es gab viele Gerüchte dazu und nun haben wir auch die Bestätigung dafür, denn HTC hat in Japan das erste eigene Smartphone mit Full HD-Display präsentiert. Über den Sinn eines solchen Gerätes müssen wir sicher nicht diskutieren, was zugleich aber auch der Grund dafür ist, dass das neue HTC J Butterfly vorerst nur in Japan auf den Markt kommt. Nur wenige Geeks würden sich so ein Gerät überhaupt zulegen, weshalb man sich wohl zum Test erstmal auf diesen Markt beschränkt.

Das beste Stück des J Butterfly hat eine Diagonale von 5 Zoll und löst darauf 1920 x 1080 Pixel auf, daraus entsteht eine wahnsinnige Pixeldichte von 440dpi. Zugleich für HTC damit die neue Generation SLCD3 ein, im One X war bereits die beeindruckende SLCD2-Generation als Display verbaut.

theverge_560

Das nur 9,1 Millimeter dünne Smartphone ist des Weiteren mit einem Snapdragon S4 Pro (1,5GHz Quad-Core) ausgestattet und hat für diesen als Unterstützung gleich 2GB RAM Arbeitsspeicher an Bord. An der Rückseite befindet sich eine 8 Megapixel Kamera, sicherlich die aus dem One X und One S und im Gehäuse  ist noch ein 2020mAh Akku untergebracht. Ausgeliefert wird das sehr große aber dennoch kompakte J Butterfly mit Android 4.1 (Jelly Bean).

Unabhängig vom Nutzen einer solche Displayauflösung wäre vor allem interessant, wie sich diese auf die Akkulaufzeit niederschlägt. Hier müssen wir definitiv die ersten ausführlichen Testberichte abwarten. (via)

[asa]B0099LATZ2[/asa]

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Anonymus

    17. Oktober 2012 at 10:25

    Das Opos Find 5 hat die gleichen Daten, aber ist nur 6 mm dünn!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      17. Oktober 2012 at 10:34

      Ist aber auch von Oppo, kommt daher weder hier auf den Markt noch kann man diesen Hersteller für seine Qualität beurteilen.

  2. sottil

    17. Oktober 2012 at 10:55

    Hier sieht man schön, was Samsung momentan besser macht: im Note 2 wird ein 3100-er Akku verbaut, während dieses Teil einen geradezu mickrigen 2020-er Akku bekommt. Das ist einfach lächerlich. HTC lernt es einfach nicht.

  3. Matthias Bauer

    17. Oktober 2012 at 16:34

    Sieht ja ganz toll aus und so…..aber die Akkulaufzeit war bei HTC immer schon das große Problem und mit so einem Bildschirm hält das ding keine 12 Stunden!? Und ausser dem…..haben die nicht gesagt sie wollen dieses Jahr nicht so viele Modelle veröffentlichen?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      17. Oktober 2012 at 17:58

      Naja gut, das ist nur ein Versuchsobjekt für einen einzigen „kleinen“ Markt. Aber warum ist bitte die Akkulaufzeit schon immer ein HTC-Problem? Das One S kann sich sehen lassen (mehrere Freunde besitzen eins und berichten positiv) und ich war mit dem One X auch sehr zufrieden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt