htclogo

htclogo

Wir hatten euch heute bereits von einer Welle Kündigungen berichten können, die gerade bei HTC in der oberen Etage einging. Vor allem im Marketing der amerikanischen Niederlassungen haben viele Mitarbeiter das Handtuch geworfen, da es intern offenbar nicht wenig Probleme gibt. Doch nicht nur in den USA hat HTC spürbaren Schwund bei wichtigen Mitarbeitern, sondern auch in Asien gehen die wichtigen Leute nun von Bord.

Die Kollegen von Cnet Asia haben erfahren, dass der Chef für den asiatischen Raum, Lennard Hoornik, das offenbar sinkende Schiff verlassen hat oder zumindest gerade dafür alles vorbereitet. Zwei Jahre war er nach seinem Engagement bei Sony Ericsson zuständig für Märkte wie Australien, Thailand, Malaysia, Indien, Singapur und so weiter.

Wie genau sich das bei HTC bemerkbar macht, dass viele hochrangige Mitarbeiter den Konzern verlassen und sogar öffentlich noch angestellten Mitarbeitern raten, diesen Schritt ebenso zu gehen, lässt sich jetzt nur schwer sagen. Doch offenbar scheint intern mehr los zu sein, als wir von außen mitbekommen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.