Im Wettrennen um das beste AR und VR-Angebot kommt HTC im neuen Jahr mit einer weiteren Vive-Brille um die Ecke. Schon am 5. Januar findet die CES-Messe in den USA statt und HTC wird seine neue Brille für Mixed Reality komplett enthüllen. Es soll ein besonders leichtes Modell werden.

„Go small or go home“ spricht außerdem dafür, dass die neue Brille recht klein und kompakt wird. In einem Interview hat einer der führenden HTC-Leute schon gesagt, dass es ein kleines und leichtes All-in-One-Headset werden soll, das vollumfänglich für erweiterte und virtuelle Realität nutzbar ist. HTC verspricht ein Produkt, das explizit für ganz normale Nutzer optimiert ist.

„Käufer können das Headset für Spiele, Unterhaltung, Sport und „sogar einige der leistungsstärkeren Anwendungsfälle“ verwenden, einschließlich Produktivitäts- und Unternehmenstools“, hieß es im The Verge Interview. Neue Kameras und Tiefensensoren sollen insbesondere den Passthrough-Modus attraktiv machen. Ergonomie sei ein weiterer wichtiger Punkt in der Entwicklungsphase gewesen.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Markiert:

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert