HTC: LogMeIn-Fernwartungssoftware in zukünftigen Geräten integriert

htc-logmein-rescue

htc-logmein-rescue

Wenn man heutzutage ein modernes Smartphone besitzt und mal an der ein oder anderen Stelle nicht weiter weiß, gar ein schwerwiegenderes Problem hat, dann wird es mit der Hilfestellung nicht ganz unkompliziert. Früher konnte man mit seinem Nokia 3310 vielleicht noch in den Handy-Shop um die Ecke gehen, um da vielleicht schnelle Hilfe zu bekommen, heute sollte man das lieber lassen.

Doch auch den Support der verschiedenen Hersteller zu kontaktieren kann man sich fast sparen, denn entweder ist dieser recht inkompetent oder es lassen sich einige Schritte einfach nur sehr schwer via Telefon erklären. Doch dafür wird man bei HTC in Zukunft eine Lösung in die Smartphones integrieren, welche den Support denkbar vereinfachen wird, sofern das Smartphone noch im betriebsfähigen Zustand sich befindet. Via LogMeIn können sich zukünftig die Support-Mitarbeiter von HTC auf ein Smartphone einloggen und so die geforderte Hilfestellung geben.

Hat natürlich wieder einen leicht faden Beigeschmack, denn ein Dienst läuft so permanent im Hintergrund und ermöglicht den Vollzugriff auf unser Smartphone. Zwar natürlich „nur“ auf zu bestätigende Nachfrage, dennoch dürften da nicht nur wieder bei Datenschützern die Alarmglocken schrillen. [Quelle, via]

[asa]B007CYA0VG[/asa]