HTC M7 könnte auf der CES präsentiert werden, dann endlich mit On-Screen-Buttons

HTC Logo dunkel

Selbstverständlich wird auch der taiwanische Hersteller HTC in den nächsten Monaten neue Geräte präsentieren, bislang dachte man aber eher, dass das auf dem MWC im Februar in Barcelona geschehen wird. Doch der Nutzer „Football“ hat da andere Infos, wie er gerade via Twitter mitteilte. Er ist unter anderem Mitglied bei den XDAs und für seine Custom-ROMs bekannt, allerdings hat er auch gute Quellen zu HTC, da in der Regel er für die vorzeitigen Leaks neuer Test-Firmware für deren Geräte verantwortlich ist. Wenn wir also den neuesten Infos glauben können, dann wird HTC das neue Flaggschiff-Smartphone bereits nächste Woche auf der CES präsentieren. Bislang ist das Gerät als M7 bekannt, was wohl der interne Codename für das Gerät ist.

Auch interessant ist der Fakt, dass das M7 endlich mit Software- bzw. On-Screen-Buttons ausgestattet sein könnte. Man also bei der zukünftigen Generation von HTC-Smartphones keine physischen Buttons unter dem Display hat, sondern diese wie etwa beim Nexus 4 oder den neuen Sony-Geräten mit über die Software dargestellt werden und somit ein Teil des Displays sind.

Anders als die Konkurrenz soll das HTC M7 mit einem 4,7 Zoll-Display ausgestattet sein, welches dennoch 1920 x 1080 Pixel auflösen wird. Des Weiteren sind die üblichen Ausstattungsmerkmale auch hier zu finden, nämlich ein Quad-Core-Prozessor, 2GB RAM-Arbeitsspeicher und eine wahrscheinlich zweistellige Megapixel auflösende Kamera an der Rückseite.

[asa]B009Q15QWQ[/asa]