Folge uns

Android

HTC MYST: Technische Daten des Facebook-Smartphones geleakt

Veröffentlicht

am

facebook

facebook

Buffy wird wohl nie sterben, wobei ich nicht von der Buffy rede, sondern von dem Buffy. Das ist der angebliche Name des Projekts, welches von Facebook schon seit mehreren Jahren in Planung ist, ein eigenes Smartphone. Vor gar nicht langer Zeit hatten wir euch vom HTC OPERA berichtet, der interne Codename für das Facebook-Smartphone, jetzt soll es den Namen MYST tragen und Insider Football hat nun die technischen Daten parat. Und so unglaublich klingen die nicht, denn das erinnert irgendwie einfach an eine Neuauflage des ersten Facebook-Smartphone-Versuchs von HTC vor wenigen Jahren mit dem HTC ChaCha und Salsa. Denn das neue MYST wird ebenfalls einen dedizierten Facebook-Button am Gehäuse haben.

Des Weiteren gibt es einen Dual-Core-Prozessor von Qualcomm, der S4 Plus, dazu noch 1GB-RAM-Arbeisspeicher und 16GB-Datenspeicher. Zwei Kameras mit jeweils 5 und 1,6 Megapixel sind verbaut, Bluetooth 4.0, WLAN und ein 4,3 Zoll-Display mit 1280 x 720er Auflösung haben wir auch noch auf dem Datenblatt. Vorinstalliert wird Android 4.1.2 (Jelly Bean) sein, sicher mit einer extra angefertigten Oberfläche für die Nutzung von Facebook.

Noch im zweiten Quartal soll das Gerät erscheinen und in meinen Augen könnte sich das einstige Facebook-Smartphone auch einfach nur als weiterer Versuch von HTC entpuppen, die ein direkt auf Facebook zugeschnittenes Smartphone verkaufen wollen. Mark Zuckerberg und Co. müssen damit also nicht mal zwangsläufig etwas zu tun haben oder gar aktiv am Projekt mitwirken.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Christian Gutowski

    5. Februar 2013 at 15:29

    Grundsätzlich erscheinen mir die technischen Daten sinnvoll. Gute Mittelklasse, sehr solides Smartphone mit dem man alles machen kann, welches aber trotzdem nicht zu teuer werden sollte.
    Was für mich aber keinen Sinn machen würde wäre die (vermutlich) billige/schlechte Kamera. Ein Facebook-Smartphone. Eine Plattform auf der auch extrem gerne Fotos gepostet werden, plus Instagram was ja inzwischen auch zu Facebook gehört und dann so eine miese Kamera?!
    Grundsätzlich halte ich ein Facebook-Smartphone immer noch für schwachsinn. Die sollten besser eine vernünftige App programmieren, anstatt sich jetzt auch noch mit Hardware ablenken zu lassen. Nunja sind ja eh alles nur Gerüchte.

    • dennyfischer

      5. Februar 2013 at 16:44

      Die Kamera muss deshalb ja nicht gleich schlecht sein. Das sollten wir erst mal abwarten, denke ich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt