HTC One bekommt Android 4.2 in den nächsten zwei Monaten

Android Jelly Bean Logo

Android Jelly Bean Logo

HTC kann aufgrund der Entwicklungszeit das HTC One noch nicht mit Android 4.2 ausliefern, was sich aber innerhalb der nächsten zwei Monate ändern soll. Der Hersteller bzw. ein deutscher Vertreter von HTC erklärte bereits vor wenigen Wochen, dass man das HTC One noch nicht mit Android 4.2 ausliefern konnte, da zur damaligen Deadline der Entwicklung diese Version noch nicht zur Verfügung stand. Deshalb wird das Gerät noch mit Android 4.1 ausgeliefert, was zwar kein Beinbruch ist, doch es fehlen ein paar wenige Dinge.

Die derzeit aktuellste Android-Version soll laut dem Insider Footballer als Android 4.2.2 noch innerhalb der nächsten beiden Monate als Update erscheinen. Dann wird vor allem interessant, wie bzw. ob HTC die Lockscreen-Widgets umsetzt und ob auch Photo Sphere (360° Panoramas) mit an Bord sein wird.

HTC hat sich bisher noch nicht zu einem Update geäußert. Ich denke so extrem wichtig ist das heutzutage auch nicht mehr, denn mit Android 4.1 läuft das One ja bereits sehr gut und dem Gerät fehlt quasi nichts. Wer vorher kein Gerät mit Android 4.2 nutzte, wird sowieso nichts vermissen.

Übrigens konnte nur Samsung als einer der großen Hersteller das eigene Flaggschiff mit Android 4.2 ankündigen, dafür kommt es aber auch wesentlich später erst in den Handel.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via Pocketdroid)