Folge uns

Android

HTC One (M10, Perfume): Erstes vermeintliches Foto ist da

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Evleaks macht seinem Namen mal wieder alle Ehre, Evan hat nicht nur das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge schon vorzeitig aufgedeckt, nun legt er mit dem HTC One M10 (Codename Perfume) nach und verärgert erneut einen der großen Namen der Branche. Wenn ich richtig liege, sehen wir hier ein Foto von einem Vorserienmodell. Allerdings muss man gleich dazu sagen, dass die Vorderseite derart schlicht gestaltet ist, weshalb wir nur wenig vom gesamten Design sehen.

Unverkennbar ist der grundlegende Look, den das neue Flaggschiff vom One A9 haben wird. Nur diesmal ohne „Black Bar“ mit Logo, sondern nur noch dem Touch-Home-Button, der auch einen Fingerabdrucksensor integriert hat. Das Bild hab ich noch etwas aufgehellt, damit man die Konturen des Displays besser erkennen kann.

HTC wird uns nicht gerade ein super heißes neues Design um die Ohren hauen, aber darauf will ich nicht schon wieder rumhacken. Denn durch das One A9 wurde ich gelehrt (zum Testbericht), dass das Design zwar wenig originell war, HTC dafür ein richtig gutes Smartphone ablieferte.

(Quelle Evleaks)

17 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

17 Comments

  1. Marcelo

    5. Februar 2016 at 23:55

    Ohne den HTC Balken stimmen die Proportionen endlich:) sieht gut aus. Mir gefällt nur die Oberfläche (Sense) nicht.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. Februar 2016 at 12:15

      yes, war auch mal Zeit

    • mista

      6. Februar 2016 at 16:33

      Aber dafür ist der Fingerprint sensor nicht mittig zwischen Rand und display… Oh man htc von m7 Innovation zu a9 copycat.. Wenigstens die cam hatten sie wie das m9 lassen können.. Dann die selben Farben.. Freue mich auf das lg g5 und s7…

      BTW. Hatte 1 Jahr lang das m8, solides handy mit mieser Kamera.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      7. Februar 2016 at 16:59

      klar ist der mittig, sind bei mit meinem Screenshot-Tool auf den Pixel genau nur zwei oder drei Pixel Unterschied, was wohl an der Perspektive/Qualität liegt

    • mista

      7. Februar 2016 at 23:09

      Hey, ich meinte vertikal! Der Abstand vom sensor bis zum Display ist fast doppelt so groß (oben) wie zum Rand (unten).
      Asymmetrisch. Hingegen der Hörer und die Front Cam sing zentral positioniert.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Februar 2016 at 11:13

      ach, sorry :D

      Ist aber nichts besonders, bei meinem S6 edge+ ist das der Abstnad auch unterschiedlich

    • Mo

      8. Februar 2016 at 14:05

      Aber nicht so doll, oder? Hier wirkt er schon sehr weit unten. Aber muss man dann schauen wie es dann letztendlich aussehen wird. Jetzt schon Untergangsstimmung zu verbreiten, finde ich auch nicht sinnvoll.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Februar 2016 at 14:45

      ne, fällt nicht so sehr auf

  2. Dave

    6. Februar 2016 at 11:25

    Viel hässlicher geht’s nicht mehr oder?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. Februar 2016 at 12:14

      ziemlich schlicht, was ist daran hässlich?

    • Dave

      6. Februar 2016 at 12:38

      Ich hab diesen merkwürdigen silbernen Streifen am Rand schon beim iPhone 3G und bei allen samsung Geräten gehasst, dazu noch die physische Hometaste, einfach hässlich ?

  3. Max

    6. Februar 2016 at 12:15

    Sieht leider auf dem Bild aus wie so viele Standard-China-Geräte (z.B. Meizu m2 Note/mini, ZTE Blade V6 etc. etc.). Was nicht heißt, dass diese schlecht aussehen, aber von einem HTC-Flaggschiff erwartet man erst mal mehr.
    Allerdings erkennt man den Alu-Rahmen mit eingelassenen Antennenstreifen, daher wird es mit Sicherheit ein Alu-Unibody, der HTC-typisch extrem gut in der Hand liegt und verarbeitet ist. Ich hoffe, diese Eigenschaften überwiegen das vermutlich etwas langweilige Design.

    • Max

      6. Februar 2016 at 12:32

      Frage ich mich, was besser wäre. Entweder auf den einen großen Schuss setzen mit einem komplett neuen, außergewöhnlichen Gerät, was möglicherweise viel Beachtung findet (wie es Samsung beim S6 letztes Jahr gemacht hat), möglicherweise aber auch komplett floppt. Oder aber jedes Jahr mit einem soliden, guten Gerät kommen, was aber irgendwie nicht aus der Masse heraus sticht und zu hoffen, dass es wieder bergauf geht, auf die Gefahr hin, dass man langsam ausblutet.

      Warten wir es ab. Dank Kooperationen mit Valve und Under Armour bei anderen Projekten hat HTC genug Erfahrung um möglicherweise mit dem ein oder anderen „Special“ aufzutrumpfen, indem man diese Technologien mit dem One verknüpft. Bei den Dual-Lens-Kameras, die wohl dieses Jahr ihr Comeback feiern werden, war HTC vor zwei Jahren auch schon mal Vorreiter und hat damit Erfahrungen gesammelt.

  4. Pino

    6. Februar 2016 at 13:06

    Schon krass, wie gleich mittlerweile alle geräte aussehen. auch lg wird in die richtung gehen, samsung und apple sehen eh schon so aus. fehlen nur noch sony und motorola, und dann hat man design technisch eigentlich keine auswahl mehr. zum glück gefällt mir das design trotzdem.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. Februar 2016 at 17:30

      ach, so viel kann man hier noch gar nichts sagen, viel ist nicht zu sehen…

  5. Jana Vogel

    8. Februar 2016 at 12:54

    Also, mir gefällt es gut. Ich muss zugeben, dass mir das spezielle HTC-Design von früher als Abgrenzungsmerkmal immer sehr gut gefallen hat, obwohl ich mich trotzdem nie dazu durchringen konnte, mir eins zu kaufen. Ich will mir jetzt schon seit Jahren ein HTC kaufen und dieses mal werde ich es auch machen. Muss jetzt nur noch mal sehen, wie es bei mir finanziell aussieht. Ansonsten hole ich es mir per Ratenkauf z. B. bei telsol. Zum Thema Design muss ich Pino recht geben. Letztendlich nehmen sich da alle Hersteller nicht mehr viel, was aber irgendwie auch zu erwarten war.

  6. mista

    8. Februar 2016 at 18:26

    Kamal hat bestätigt, dass es ein früher Prototyp sein soll. Und getwittert (also auf eine Anfrage hin), das die Tasten elektrisch sein sollen, was immer das auch heißen mag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.