HTC One (M7) war das bestverkaufte Smartphone des Konzerns aller Zeiten

HTC hat heute das neue One vorgestellt, welches wahrscheinlich auch weiterhin als M8 bekannt sein wird. Das neue Smartphone soll den Hersteller aus einem Loch holen, vor welchem das letztjährige Modell den Hersteller schon nicht retten konnte, obwohl es sich gut verkaufte.

Denn wie heute auf dem Event und auch schon zuvor den Kollegen von TheVerge verraten wurde, verkaufte sich das HTC One (M7) so gut wie kein anderes Smartphone in der Geschichte des taiwanischen Konzerns. So dürfte klar sein, dass das Flaggschiff-Smartphone alles andere als ein Flop war, nur letztlich nicht die Gelder produzieren konnte, die für positivere Finanzberichte sorgten. Zudem reicht dieses Gerät allein nicht aus, um bei den Marktanteilen wettbewerbsfähig zu bleiben.

Nicht wenig Geld dürfte zudem im Marketing untergegangen sein, zu Beginn des Verkaufs des ersten One gab es zudem auch noch diverse Probleme mit der Produktion. Ziel sei es aber sowieso nicht die meisten Smartphones zu verkaufen, sondern die besten Smartphones. Profitabel können beide Strategien sein, so zumindest sieht man das bei HTC.