Im neuen HTC One (M8) ist ein deutlich stärkerer Prozessor als noch im vergangenen Jahr verbaut, doch der liegt zwangsläufig nur auf Höhe der konkurrierenden Geräte von Sony, Samsung, LG und Co., da inzwischen quasi alle großen Hersteller Prozessoren von Qualcomm verbauen. HTC macht da keine Ausnahme und verbaut den Snapdragon 801 im neuen One. […]

Im neuen HTC One (M8) ist ein deutlich stärkerer Prozessor als noch im vergangenen Jahr verbaut, doch der liegt zwangsläufig nur auf Höhe der konkurrierenden Geräte von Sony, Samsung, LG und Co., da inzwischen quasi alle großen Hersteller Prozessoren von Qualcomm verbauen.

HTC macht da keine Ausnahme und verbaut den Snapdragon 801 im neuen One. In Europa wird wohl die kleinere Variante mit 2,3 GHz verbaut sein, in Asien kommt die höher getaktete Version mit 2,5 GHz je Kern zum Einsatz.

Deutlich sieht man die Verbesserungen zum Vorgänger des One, der noch einen Snapdragon 600 hatte. Anhand der Werte im Vergleich kann man ganz gut sehen, dass HTC trotz des aktuellen Chips nicht mehr als die Geräte mit Snapdragon 800 schaffen kann, weil HTC Sense wohl weiterhin ordentlich Ressourcen beansprucht.

(Quelle PhoneArena)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.