Folge uns

Android

HTC One Max offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Eigentlich wurde die Präsentation für das Ende der nächsten Woche erwartet, doch das HTC One Max wurde überraschend schon heute präsentiert, wenngleich das von HTC so nicht geplant war. Das Gerät und seine technischen Daten sind nun also offiziell. Neben dem großen SLCD3-Display mit 5,9 Zoll Diagonale und Full HD-Auflösung gibt es einen weiteren Unterschied zu den kleineren Geräten der One-Serie, denn das One Max hat eine abnehmbare Rückseite für die Erweiterung des internen Speichers (16/32 Gigabyte) und den SIM-Kartenslot.

Ansonsten besitzt das 217 Gramm schwere Phablet einen Snapdragon 600-Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine UltraPixel-Kamera mit f/2.0 Blende, eine 2 Megapixel Frontkamera, einen 3300 mAh Akku, Stereo-Lautsprecher an der Frontseite und Android 4.3 samt Sense 5.5. Der Fingerabdruckscanner an der Rückseite kann auf bis zu drei Finger programmiert werden, womit sich Apps starten lassen und das Smartphone entsperrt werden kann.

UPDATE: Noch im Oktober soll das One Max zu einer UVP von 699 Euro erhältlich sein.

[youtube X3nccIJ7L_o] [asa]B00F07WTLG[/asa]

(via Pocket-lint)

4 Kommentare

4 Comments

  1. David

    14. Oktober 2013 at 12:26

    Irgendwie fehlen hier doch bis auf der Fingerprint-Sensor die Alleinstellungsmerkmale?! Bis auf dieses ein Feature und vllt noch die Lautsprecher.. was soll einen Phablet-Käufer von One Max überzeugen wenn er das Note 3, mit Stift, mit SD 800, mit 4K Video, mit 120fps 720p … schade HTC

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. Oktober 2013 at 12:51

      Tja, das war schon immer eine kleine Schwäche, die man bisher mit der Verarbeitung und den Materialien wieder wettmachen wollte.

    • KeyserSoze

      14. Oktober 2013 at 16:22

      Für das One Max gibt es einen Stift,

      angeblich nur in Asien erhältlich:
      http://bestboyz.de/one-max-zubehoer-power-flip-case-und-stylus/

      • David

        15. Oktober 2013 at 11:42

        Zwischen „Stift“ und Digitizer-Pen gibt es noch ganz mächtig gewaltige Unterschiede ;) solche Stife gibts bei Ebay für einen €

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt