HTC One Max: Präsentation am 15. Oktober?

one max neben galaxy note 3 leak

Das HTC One Max macht zwar schon seit gefühlt einem halben Jahr die Runde, ist bis heute aber nicht präsentiert worden. Das könnte sich am 15. Oktober ändern, denn dann soll das neue Phablet von HTC laut aktuellen Berichten aus China endlich veröffentlicht werden. Offiziell ist diese Info zwar nicht, doch viel länger kann HTC eigentlich kaum noch warten, denn sonst ist das Interesse an diesem Gerät auch wieder weg. Wenn es übrigens wirklich am 15. Oktober enthüllt wird, dann wäre das nur ein Tag nach der bisher für den 14. Oktober vermutete Präsentation von Android 4.4 und dem Nexus 5. Die Platzierung der Präsentation zu diesem Datum wäre also denkbar ungünstig, denn dann dreht sich die Tech-Welt vorerst nur um die neuen Google-Produkte.

Letztlich dürfte aber eigentlich nur wichtig sein, dass das One Max auch pünktlich vor dem Weihnachtsgeschäft verfügbar ist, denn sonst wirds wohl ein Rohrkrepierer. Doch das droht es sowieso zu werden, denn für die Leute, die eher auf die technischen Daten achten, dürfte das Samsung Galaxy Note 3 mit Snapdragon 800 interessanter sein. Und eigentlich auch für die, die einen großen Funktionsumfang wollen. Aktuell sehe ich für das 5,9 Zoll Smartphone nur eine sehr kleine Nische.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via Pocketnow, Weibo)

  • CrossWiesel21

    So klein ist die Nische nun auch nicht. Leute, die Wert auf Gehäusequalität und Design legen werden mit Samsung nicht froh. (Ich weiß ein wenig, wovon ich rede. Hatte erst ein HTC Desire HD und dann das Note (1) und bin heute einfach entsetzt, was einem bei Samsung in dieser Preisklasse aufgetischt wird.) Zum Thema Funktionen, tja… Samsung = Quantität, HTC = Qualität,

    Qualität > Quantität. Das Note 3 hat viele wirklich sinnvolle neue Funktionen aber mindestens ebenso viel nutzlosen Kram. Schon bei Note und Note 2 gab es viele nette Ansätze für produktive Software aber es blieben leider oft nur Ansätze. Vermutlich schaffen die es so selbst bei noch so potenter Hardware ein ruckelndes System zu haben. Das lässt es auch verschmerzen, dass das One Max wohl „nur“ den S600 bekommt, auch wenn das ohne Frage ein kleiner Wermutstropfen ist.
    Für mich hat Samsung jedenfalls für die nächsten Jahre erstmal verspielt. Wenn die endlich anfangen hochwertige Geräte zu bauen werde ich wieder einen Blick riskieren bis dahin gehts zurück zu HTC in form des One Max

    • Kenne halt doch einige Note-Nutzer, die wegen den Note-Funktionen die Geräte nutzen, daher wohl nicht zu einem One Max greifen, wenn es „nur“ ein großes Smartphone ist. Ansonsten stimme ich dir schon zu, wer die Note-Funktionen nicht zwingend braucht, wird sicher zu HTC greifen, andererseits ist das eben nur eine kleine Zahl, denn die Masse greift eben doch zu Samsung und HTC schreibt indes rote Zahlen.

      • CrossWiesel21

        Ja das [HTC schreibt rote Zahlen] ist leider war. Es ist nicht so, dass ich Samsung den Erfolg nicht gönne aber um HTC tut es mir schon leid. Wer weiß wo die Reise hin geht, wenn die nicht bald die Kurve kriegen. Das One war jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung.

        • Joa, schade ist es. Wir gehen mal von einem Verkauf aus, an Huawei oder so, zumindest geht es wirtschaftlich leider gerade in diese Richtung.